NEW IN: DIE GEO SADDLE BAG VON ALESYA ORLÓVA

geo-saddle-bag

Ihr seid auf der Suche nach einer neuen Tasche? Dann möchte ich euch die Taschen von der talentierten Designerin Alesya Orlóva ans Herz legen, sofern ihr sie nicht sowieso schon kennt – auch ich habe hier gerade meinen neuen Begleiter gefunden! Weiterlesen

SPOTTED I BUILDING BLOCK AW14

BuildingBlocks.3

Über zwei Jahre ist es jetzt schon her, dass ich das Taschenlabel Building Block entdeckte und hier vorgestellt habe – und nicht selten habe ich mit dem Gedanken gespielt mir eins der begehrten Modelle von Designerin Kimberly aus Tokio bei B56 zu bestellen. Letztendlich machten mir dann aber doch die Preise einen Strich durch die Rechnung. Heute postete Tine die Bilder der Herbstkollektion 2014 und ich habe mich erneut verguckt, nicht nur in die wunderbar minimalistischen Modelle, auch in das Zusammenspiel von Rosa und Dunkelgrün. Weiterlesen

TASCHEN VON KVINNA

Bloggerkinder müssen zusammenhalten und deshalb stelle ich euch an dieser Stelle die hübschen Taschen von Anna Loges von Stylistic Kosilala vor. Das regelmäßige Onlineschreiben hat die Stuttgarterin zwar etwas zurückgestellt, dafür wird genäht, mit Mama, für das eigene Label “KVINNA”. Kvinna heißt auf Schwedisch Frau. Anna, mit Kunstgeschichte-Know-how, designt und Marion, gelernte Schneiderin, näht die gefärbten Ledervierecke zu Einzelstücken zusammen – herauskommen pinke Geldbörsen, bordeauxfarbene Schminktäschchen, Sportbeutel in Mauve und schwarze Shopper im Material-Mix. Inspirieren lässt sich Anna “von den hübschen Modemenschen aus Stockholm und Kopenhagen”. Vor kurzem wurde der Onlineshop gerelauncht und die bezahlbaren Taschen (von 15 bis 130 Euro)  warten auf neue Trägerinnen. Hopp, hopp!

BUILDING BLOCK I S/S 2013

Eine Lobeshymne auf das Taschenlabel Building Block habe ich bereits vor fast einem Jahr an dieser Stelle gehalten. Soeben hat mir die Tokioerin Kimberly ihr Spring/Summer 2013 Lookbook über die digitale Eilpost zugeschickt. Und wieder würde ich mich sofort als Trägerin der hübschen Stücke mit den großen Fransenbommeln anbieten, die Minimalismus so gekonnt mit dem gewissen Etwas vereinen. Die obigen Modelle zählen zu meinen Favoriten und rücken ziemlich weit nach oben auf die Wunschliste. Weitere Bilder gibt es nach dem Sprung, zur neuen Website geht es hier entlang. Taschen aus der aktuellen Kollektion könnt ihr hier erwerben. Weiterlesen

LABEL WATCH | EARLY

Accessoire- und Schmucklabels können mich nur in den seltensten Fällen überzeugen. Habe ich dann aber einen Verzierungskünstler in mein Herz geschlossen, bleibe ich den Sabrinas, Vibes und Dieppas, zumindest für eine ganze Weile, treu. Über neue Labels an der Accessoirefront, die es viel zu selten gibt, freue ich mich natürlich ebenfalls immer. Mein geliebtes Bommelmodell von dem kürzlich vorgestellten japanischen Label Building Block war leider sofort ausverkauft. Wie gut, dass am Freitag eine Mail von Valerie Sietzy in meinem Postfach landete. Weiterlesen

DIE SCHÖNSTE SWIMWEAR – Shopping for Tuscany