DAS ZUHAUSE VON NEW BALANCE

Eine Freundin, die das letzte Wochenende im geliebten Kopenhagen verbrachte, erzählte mir gestern, dass in Dänemarks Hauptstadt eine Nike-Sneaker-Invasion ausgebrochen sei und alle dänischen Damen fast nur noch Turnschuhe zu ihren Outfits ausführen würden. Ganz überraschend ist das natürlich nicht, denn der sportliche (und bequeme!) Trend deutet sich schon seit längerer Zeit, vor allem auf skandinavischen Modeblogs, an. Auch ich freunde mich nach einer Sneaker-Abstinenz seit ein paar Monaten mit dem sportlichen Schuhwerk an, habe mir im Spätsommer ein Modell von Onitsuka TigerXReality Studio zugelegt und durfte unter dem Weihnachtsbaum dieses hübsche Modell von Nike begrüßen (Bilder folgen).

Neben diesen zwei Modellen habe ich aber auch ein Auge auf die New Balance Sneakers geworfen. Das bekannte Modell 574 wirkt weder klobig, noch aufdringlich, und taucht in sämtlichen Farbzusammenstellungen auf, inklusive Customizing-Möglichkeit, was mir besonders gut gefällt. Und wo kommen die New Balance Modelle her? Unter anderem aus dem kleinen Ort Filmby in England, wo sich eine Produktionsstätte des Schuhherstellers befindet und 210 Mitarbeiter fleißig an den neuesten Modellen arbeiten. Um den Kunden einen Einblick in das New-Balance-Reich zu gewähren, wurde vor kurzem die Seite visitflimby.com gelauncht. Wer mehr über das 1906 gegründete Brand (Nike wurde übrigens erst 1972 gegründet) wissen möchte, kann sich dort durch eine Vielzahl liebevoll gestalteter Videos und Slide-Shows klicken. Der Sneaker-Hersteller konnte übrigens schon im letzten Jahr ein Wachstum von 30% verzeichnen – wohl ebenfalls ein Indiz dafür, dass der Sneaker-Markt, besonders in Bezug auf den Fashion-Bereich, langsam wieder aus dem Dornröschenschlaf erwacht.

Have a look at the „home“ of New Balance Sneakers on the new website visitflimby.com!

TÜR 15//NEW BALANCE VON JAVARI.DE

Für das 15. Türchen habe ich mich in dem Onlineshop Javari.de, dem Shop für Handtaschen und Schuhe von Amazon, auf die Suche nach meinem Lieblingsschuh begeben und bin fündig geworden. Wieder einmal heißt es stark bleiben, denn das hübsche New Balance Paar in Braun verlose ich natürlich an euch. Wen ich mit meinem Artikel „Die neue Sportlichkeit“ anstecken konnte, kann sich die Sneakers sicherlich nicht nur zum Sport vorstellen, sondern vielmehr zum Kleid oder zum Lieblingsoutfit. Wer sich das hübsche Modell schon bald unter die Füße schnallen möchte, wird ganz einfach Fan von I♥Ponys auf Facebook (oder wahlweise auf Bloglovin’) und hinterlässt bis 0 Uhr einen Kommentar mit der Wunschgröße (auch in halben Größen erhältlich) unter diesem Post mit richtigem Vornamen und richtiger E-Mail-Adresse. Ob ihr gewonnen habt, erfahrt ihr morgen im 16. Türchen. Der Rechtsweg ist, wie immer, ausgeschlossen. Ich drücke euch die Daumen!  Die Tragebeispiele stammen übrigens von Tikkie und Jak&Jil. Das Buch „Precursor“ vom Gestalten Verlag dürfen schon bald Saskia und Theresa (übrigens nicht die Namensvetterinnen, die schon etwas gewonnen haben) in ihren Briefkästen begrüßen.

You would like to win these lovely New Balance sneakers from Javari.de? All you have to do is like I♥Ponys Magazine on Facebook (or Bloglovin’) and leave a comment with your name, shoe size and mail address under this post. Make sure to enter the contest before midnight. The winners of the books from Gestalten Verlag are Saskia und Theresa . Congratulation!

Credits: Javari.de/Adélie/Jak & Jil

DIE NEUE SPORTLICHKEIT

Während sich die trendverbundenen „Fashionistas“ auf Stylescrapbook, Fashion Toast und The Blonde Salad ihre zehnte Version der Jeffrey Campbells unter die Füße schnallen, Schlapphüte auf ihren Häuptern tragen und in Bikerjacken über den Web-Catwalk stolzieren, deutet sich in den skandinavischen Gefilden und auf den internationalen Laufstegen schon eine der größten Modeströmungen für 2012 an. Zu Oversize-Mänteln und Célines gesellen sich Sportsfreunde. Mit im Team: Sneakers, Caps, Sweaters und Jogging-Pants.

Die neue Sportlichkeit ist eleganter als ausgelatschte Vans. Zum Seidenkleid gibt es Sneakers, zum Hoodie, High-Heels (Lacoste), die Hip-Hop-Cap wird zum Accessoire aus Filz (Miu Miu) und das gute alte T-Shirt wirkt durch neue Materialien statischer (Céline). Wer dann noch nicht genug hat, feiert die neuinterpretierte Lässigkeit der Achtziger und Neunziger, wie bei Marc Jacobs, in Trainingsjacke, im Hermès-Kapuzenkleid oder im Jil-Sander-Ski-Rolli. Besonders die Sneaker-Industrie wird aufatmen können, der Hype um das sportliche Schuhwerk scheint nach über zehn Jahren auch in der Modewelt zurück. Zwar werden sich die Trägerinnen nicht gleich zurück in Adidas Superstars werfen (ein Revival steht sicherlich schon in den Startlöchern!) , der Nike Air Max und New Balance Modelle haben dafür umso höhere Chancen und erobern jetzt schon, genauso wie die Isabel Marant High-Top-Sneakers (oben), die Nichtsportlerherzen einiger stilbewusster Damen. Weitere Bilder nach dem Sprung!

2012 will be a very sporty fashion year – with caps, sweaters and lots of cool sneakers looks!

Weiterlesen

Hej 2018!