UPDATE: VIELE NEUE FASHION-, INTERIOR- UND FOOD-TIPPS IN MEINEM PARIS-GUIDE

Paris-Guide

Eine Boulangerie mit Marmortresen, ein Restaurant mit pastellfarbenen Menükarten, ein Store mit Sukkulenten und Kakteen und das hübscheste Boutique-Hotel – ich habe all meine neuen Paris-Tipps für euch in meinem Guide zusammengetragen. Herausgekommen sind 30 Tipps, die euch den nächsten Paris-Besuch verschönern sollen! Denn auch abseits der Sightseeing-Pfade gibt es so viel zu entdecken! Bon journée!

Hier geht’s zum Paris Guide.

GUIDE Paris

Paris_teaser

Paris

Paris, mon amour – so schöne Märkte, Concept-Cafés, Restaurants und Märkte habe ich bei meinem letzten Besuch entdeckt! Ich habe für euch all die Tipps gesammelt, von der Galerie mit lokaler Kunst über einen Sukkulenten-Store bis hin zum hübschen Boutique-Hotel. Besonders toll für eine kleine Sightseeing- und Shopping-Pause: die Cafés und Kaffee-Spots auf der Rue Lucien Sampaix und der Rue des Vinaigriers. Must-Do: Unbedingt die Stadt der Liebe per Fahrrad erkunden! Bon journée!

Concept-Stores

    • papiertigrepapier Tigre

      Das Papeterie-Mekka heißt in Paris “Papier Tigre”. Hier gibt es Blöcke, Kalender, Buchstaben – alles schön minimalistisch, farbenfroh und nachhaltig.

      Papier Tigre
      5 Rue des Filles du Calvaire
    • maisonkitsuneMaison Kitsuné

      Bei Maison Kitsuné in Marais kann ich mich am hübschen Interior nicht satt sehen: Terazzomuster an den Wänden, Kakteen, rosafarbener Marmor. Dazu noch hübsche grafische Mode und ein Café im Erdgeschoss. Très jolie!

      Maison Kitsuné
      18, boulevard des Filles du Calvaire
    • ColetteColette

      Ein Besuch im weltberühmten Concept-Store Colette ist ein Muss, das weiß auch Karl Lagerfeld, der plötzlich direkt neben mir an der Kasse stand – #bigfashionmoment.

      Colette
      213 RUE SAINT-HONORÉ
    • lessucculentsLes Succuelents Cactus

      “Les Succuelents Cactus” nennt sich Paris’ Concept-Store für Sukkulenten und Kakteen – toll!

      Les Succulents Cactus
      111 Rue de Turenne
    • slowgalerieSlow Galerie

      Die Slow Galerie gehört zu meinen bisher allerliebsten Spots, um Werke von jungen Künstlern zu kaufen. Neben Illustrationen, Skizzen und Malereien, gibt es hier auch ein kleines Café.

      Slow Galerie
      5 Rue Jean-Pierre Timbaud
    • PARIS 081klMarc by Marc Jacobs

      Mitbringsel-Shopping für die Liebsten und Designerstücke zu kleinen Preisen – auf zu Marc by Marc Jacobs!

      Marc by Marc Jacobs
      19 Place du Marché Saint-Honoré
    • latelierdepablL’Atelier de Pablo

      Wer im Hotel Paradis nächtigt, hat es nicht weit zum Concept-Store L’Atelier de Pablo. Hier findet man neben vielen Vintage-Möbeln und -Accessoires (z.B. Rattan-Spiegel) auch schöne Karten und Duftkerzen.

      L’Atelier de Pablo
      19 Place du Marché Saint-Honoré
    • nordbonordBØ

      Skandinavien-Fans werden auch in Paris fündig. Stéphanie und Alica verkaufen in ihrem kleinen Store nordBØ puristische Wohnaccessoires, vom Kissen bis zur Vase.

      nordBØ
      96 Rue des Archives
    • AtelierGreenFactoryAtelier Green Factory

      In der Green Factory werden kleine Pflanzenwelten im Glas geschaffen, Mini-Ökosysteme, die nur wenige Male im Jahr bewässert werden müssen und beeindruckend aussehen. Unbedingt angucken!

      Atelier Green Factory
      17 Rue Lucien Sampaix
    • colonel_parisColonel

      Muuto, Serax, Hay, Ferm Living, & Tradition – bei Colonel sind die schönen Skandinavier Zuhause. Tolle Auswahl!

      Colonel
      14 Avenue Richerand
    • bontonBonTon

      Bonton befindet sich gleich ums Eck vom Merci Store und ist kunterbunt, hier gibt es auf drei Stockwerken Wohnaccessoires, Kidswear, Papeterie, Spielzeug und vieles mehr. Besonders toll: der Fotoautomat, in den man viele bunte Accessoires mitnehmen kann.

      Bonton
      5 Boulevard des Filles du Calvaire
    • MerciMerci

      Merci ist einer der schönsten Concept-Stores in Paris. Designerstücke treffen hier auf wunderschöne Keramik und Wohnaccessoires im Ober- und Untergeschoss. Auch toll, um kleine Geschenke zu kaufen – zum Beispiel Stoffarmbänder mit kleinen Buchstaben.

      Merci
      33 Rue du Roi de Sicile

Cafés, Restaurants & Juice Bars

  • LesVinaigriersLes Vinaigriers

    Das Les Vinagriers gehört zu meinen Lieblingsrestaurants: Man kann draußen sitzen und dem Geschehen auf der Rue des Vinagriers zuschauen, kann sein Essen von pastellfarbenen Karten auswählen, das Menü wechselt täglich und es wird mit Produkten der Saison gekocht. Yummie!

    Les Vinaigriers
    42 Rue des Vinagriers
  • BlendBlend

    Wer Burger mag, kommt in Paris nicht an Blend vorbei – die Burger (auch Veggie!) sind nicht nur superlecker und die CI hübsch – zur Rechnung gibt es auch glitzernde Burger-Aufkleber dazu. :)

    Blend
    16 rue de la Verrerie
  • Boulangerie_PattesserieBoulangerie Liberté

    Das ist wohl die schönste Boulangerie, die ich bis jetzt gesehen habe. Ein meterlanger Marmortresen befüllt mit leckeren Baguettes, Croissants und Gebäck, die auch vor Ort, im haueigenen Café, auf taubenblauen Eamesstühlen verspeist werden können.

    Boulangerie Liberté
    39 rue des Vinaigriers
  • paperboyPaperboy

    Das Café Paperboy hat mich sofort an Skandinavien erinnert, so stillvoll und hell, mit viel Holz und Industrielampen, ist es eingerichtet – auch ein toller Brunch-Spot!

    Paperboy
    137 Rue Amelot
  • LePoutchLe Poutch

    Alle Veggies werden morgens und mittags bei Le Poutch happy – Salate, Quiches, Suppen und vieles mehr kann man in- und outdoor genießen.

    Le Poutch
    13 Rue Lucien Sampaix
  • hollybelly2Holly Belly

    Der perfekte Frühstücks- und Lunch-Spot in Paris heißt Holly Belly – das wissen auch die Pariser und 17.000 Instagram-Follower. Der Fairtrade-Kaffee ist ebenfalls zu empfehlen und die Karte wechselt monatlich.

    Holly Belly
    16 rue de la Verrerie
  • bobsjuicebarBob’s Juice Bar

    Bio, raw und superlecker – die besten Säfte der Stadt gibt es in Bob’s Juice Bar – hübsches Packaging inklusive! Bob backt und kocht auch für Paris – die Adressen gibt es hier.

    Bob’s Juice Bar
    15 Rue Lucien Sampaix

Vintage-Shops

  • PARIS 184klVintage Bar

    Hier gibt’s Bally, Chanel & Co. aus vergangenen Jahrzehnten!

    Vintage Bar
    16 rue de la Verrerie
  • PARIS 144klHippy Market

    Einer meiner Lieblings-Vintageshops in Paris heißt Hippy Market.

    Hippy Market
    21 rue du Temple/ 3 rue de Turbigo
  • PARIS 120klKiliwatch

    Einer der größten Vintage-Stores. Hier gehen Vintage-Fans nicht ohne Tüte aus dem Laden.

    Kiliwatch
    64 rue tiquetonne
  • PARIS 118klAllison & Sasha

    Bunter Vintage-Alarm. Auch im Keller vorbeigucken!

    Allison & Sasha
    16 rue Etienne Marcel
  • PARIS 017klFree’P’Star

    Perfekt für Vintage-Wühler.

    Free’P’Star
    8 rue Sainte-croix de la Bretonnerie
  • PARIS 019klCoiffeur

    Klein, fein und zu Hause in Marais – Coiffeur gehört zu den bekanntesten Vintage-Shops in Paris.

    Coiffeur
    32 rue de Rosiers

Märkte

  • MarchedesEnfantRoughesMarché des Enfant Rouges

    Der Marché des Enfant Rouges befindet sich in einer Markthalle mitten in Marais – perfekt für einen kleinen Samstags-Ausflug.

    Marché des Enfant Rouges
    39 Rue de Bretagne
  • marchebastilleMarché Bastille

    Der Marché Bastille zieht sich jeden Sonntag über einen Kilometer an dem Boulevard Richard Lenoir entlang – viele Köstlichkeiten reihen sich an Blumen- und Obststände.

    Marché Bastille
    Boulevard Richard Lenoir

Fahrrad leihen

  • paris_fahrradFahrrad leihen

    Das Beste, was man im Sommer in einer fremden Stadt machen kann: ein Fahrrad leihen. Mein Freund und ich haben uns gegen die üblichen Stadträder entschieden und für jeweils 30 Euro für ein ganzes Wochenende Räder bei einem Fahrradladen geliehen (Allovelo.com). Die Radwege sind relativ gut ausgebaut, es gibt oft extra einen Fahrstreifen für Bus und Fahrrad und Einbahnstraßen, die man entgegen der Fahrtrichtung nutzen darf, sind gut beschildert.

    Fahrrad leihen
    2, Rue Beauregard

Hotel-Tipps

  • MamaSingleParis1Mama Shelter

    Masken-Lampen, W-LAN, Kiehl’s in der Dusche und die Busstation vor der Tür – das Designhotel Mama Shelter ist düster eingerichtet, dennoch perfekt für einen Wochenend-Trip weil nicht so teuer! Doppelzimmer ab 89 Euro.

    Mama Shelter
    109 Rue de Bagnolet
  • OLYMPUS DIGITAL CAMERAHotel Paradis

    Betritt man die Lobby vom Hotel Paradis, steht man sofort im Designer-Wonderland – viele Vintage-Teakmöbel treffen auf Designklassiker, Wolkentapete und Plattenspieler. Und auch die Zimmer sind hübsch eingerichtet – vom Marmor-Sideboard bis zum gemütlichen Wolken-Bett. Hier geht’s zum Post.

    Hotel Paradis
    41 Rue des Petites Écuries

 

Fotos: IPONYS Magazine

 

DIE SCHÖNSTE SWIMWEAR – Shopping for Tuscany