SPOTTED: RUNDE STRANDTÜCHER AKA “CIRCLE TOWELS”

strandtuch_roundtowel

Zugegeben, ich habe meinem Strandbadehandtuch bislang nicht viel Beachtung geschenkt und tingle seit Jahren mit den selben Modellen von bekannten Sportlabels zum Steg, Strand und Pool. Das soll sich dieses Jahr aber ändern: Als ich mich auf die Suche nach hübschen Badetüchern gemacht habe, landete ich schnell bei den neuen runden Modellen.

Weiterlesen

LITTLE GIFT GUIDE FOR YOU

giftguide

Ihr wisst noch nicht, was ihr auf euren Wunschzettel schreiben sollt? Dann ist vielleicht etwas für euch in meinem kleinen Geschenke-Guide dabei. Ob Boots made in Berlin oder Keramik aus Kopenhagen – ich könnte mich sofort mit jedem Produkt anfreunden. Das hübsche Earpiece von Vibe Harsløf besitze ich bereits und kann es euch nur ans Herz beziehungsweise ans Ohr legen! Weiterlesen

TALENT TO WATCH I NANUSHKA AUS BUDAPEST

Bildschirmfoto 2014-09-07 um 22.21.57

Eine ganze Weile ist es her, dass ich hier ein vielversprechendes neues Label vorgestellt habe. Obwohl ich stets die Augen offen halte, besonders auf Messen in Skandinavien und Berlin, haben mich in der jüngeren Vergangenheit aber lediglich nur Einzelteile in Kollektionen von neu entdeckten Designern angesprochen. Nanushka, das hübsche Modelabel aus Ungarn, macht jetzt Schluß mit dem Päuschen. Weiterlesen

SPOTTED I BUILDING BLOCK AW14

BuildingBlocks.3

Über zwei Jahre ist es jetzt schon her, dass ich das Taschenlabel Building Block entdeckte und hier vorgestellt habe – und nicht selten habe ich mit dem Gedanken gespielt mir eins der begehrten Modelle von Designerin Kimberly aus Tokio bei B56 zu bestellen. Letztendlich machten mir dann aber doch die Preise einen Strich durch die Rechnung. Heute postete Tine die Bilder der Herbstkollektion 2014 und ich habe mich erneut verguckt, nicht nur in die wunderbar minimalistischen Modelle, auch in das Zusammenspiel von Rosa und Dunkelgrün. Weiterlesen

SPOTTED: PERLENSCHMUCK VON JANE KØNIG

IMG_0713

Das Perlenschmuck-Revival ist in Skandinavien im vollm Gange (ich berichtete hier) und auch Vibe präsentierte ihre perlenbestückte Herbstkollektion im Jewellery Room. Auf der Gallery habe ich noch eine Perlenkollektion entdeckt – und zwar von der dänischen Designerin Jane Kønig. Weiterlesen

INWEAR I A/W 13 I ZWEITEILER

Inwear_AW13

Ich bin ein großer Zweiteiler-Fan und mag bekanntlich besonders die Bluse-Bundfaltenhose-Kombi. Auch das dänische Label Inwear teilt meine Modeliebe und präsentierte auf dem Hamburger Pressetag zahlreiche aufeinander abgestimmte Duos aus der Herbst/Winter-Kollektion 2013. Omnipräsent: das Leo-Muster. Stella McCartney zeigte mit ihrer Resort Collection 2013, dass das Tiermuster in übergroßer Flecken-Interpretation auch jenseits von Schlauchkleid und Glitzerapllikationen was her macht und nicht immer billig wirken muss. Weiterlesen

SPOTTED I BABYROSA, PINK & BROMBEERE IM HERBST/WINTER 2013

Trend RosaCredits: I♥PONYS

Barbie, Zuckerwatte oder Mäusespeck, egal. Ob auf den Messen, von Premium bis Bread & Butter, Capsule und zurück, oder auf den Schauen am Brandenburger Tor, Babyrosa, Pink und Brombeere tauchten auf der Berlin Fashion Week immer wieder auf. Was sich in den  Sommerkollektionen bereits ankündigt hat, wird zur kälteren Jahreszeit gefestigt. Stine Goya mixt die rosafarbene Kurzjacke mit goldenen Details, Lala Berlin, mein persönliches Highlight der Fashion Week, kombiniert Brombeere mit Rosa und schickte wunderbare Mäntel, Bomberjacken und Westen in den Mädchentönen über den Laufsteg und Julian Zigerli kredenzt der Männerwelt rosafarbene Sneakers. Pink wird’s bei Malaikaraiss, mit Clutch und Seidenkleidchen, bei Sabrina Dehoff funkeln Herzen und bei Adidas’ Taschen kommt Weiß mit ins Spiel.

Ich bin schon lange Trägerin der rosigen Farben und immer noch happy mit meinem Stine-Goya-Blazer, der Rasberry-Blouse von Acne, einer rosafarbenen Federkette von Sabrina Dehoff und einer brombeerfarbenen Wollhose von Wackerhaus. Go Schweinchenrosa, go!

STINE GOYA & DONNA HUDDLESTON

stine_goya_blouse look_1_size_1Als ich im Sommer die Show von Stine Goya in Kopenhagen besucht habe und mir die Kollektion auf der Gallery angeschaut habe, stand fest: Die weiße Seidenbluse mit den pastellbunten Clownsköpfen muss ich im Frühjahr haben. “Fellini Shirt” heißt das hübsche Stück, das noch ein kleines Geheimnis verbirgt. Der Wasserfarben-Print stammt nicht etwa aus Stine Goyas Feder, sondern von der australischen Illustratorin Donna Huddleston, die sich mit ihren Zeichnungen immer wieder in die Welten des Zirkus und des Märchens begibt. Jedes Jahr sucht Stine sich einen Lieblingskünstler aus, der einen Print entwerfen darf. Donna kredenzt uns ihr Clowns-Trio mit apricotfarbenen Afros, das auf Kurzsteppjacken, Kleidern, Bundfaltenhosen, Shorts und der Lieblingsbluse Platz nimmt. Stephanie von B56 hat gestern die dänische Sängerin Ida für ein Modeshooting ins moderne Clowns-Kostüm gesteckt (Bild 1). I like! Weiterlesen

Summer Love!