AUF NACH BERLIN…

picture via

…in ein paar Stunden geht es für mich wieder nach Berlin. Berichte folgen!

UDK SHOW//PONYS

Credits: I♥PONYS

Dass ich  ein großer Fan der Kollektionen der UdK-Studenten und -Absolventen bin, ist kein Geheimnis. Bereits letzten Sommer schwärmte ich von den  besonderen Kreationen. Ein guter Grund die Berlin Fashion Week diesen Sommer  bereits am Dienstagabend einzuläuten. Leider lief dann aber doch nicht alles nach Plan. Ich landete zusammen mit Anna und einer Freundin zwar in der Köpenicker Str…..aber leider in der falschen (Berlin hat wohl gleich 12 davon!). Das Ende vom Mode-Lied: Wir erreichten die Show fast 45 Minuten nach Beginn, sahen nur noch die letzten Kollektionen und Plätze gab’s natürlich auch nicht mehr. Ein kurzer Bericht wird trotzdem folgen – allein schon den talentierten Studenten zu Liebe. Pony-Luftballons gab’s dann auch noch als kleine Entschädigung kurz nachdem ich die imposante Location betreten habe :).

THE AVANT/GARDE DIARIES//RAF SIMONS

Berlin beglückt uns im Juli nicht nur mit der Modewoche und vielen spannenden Off-Site-Events…bereits eine Woche später, vom 15. bis zum 17. Juli, finden die “Avantgarde Diaries” in der Hauptstadt statt. Was das heißt:

“The Avantgarde Diaries” is a worldwide festival-tour, curated by Raf Simons for Mercedes Benz, where design, art, music, film and fashion merge in an avantgarde way. During a three-day festival RAF together with 10 selected artists will present their individual perception of Avantgarde.”

So wie es aussieht ist mein zweiter Berlin-Besuch im Sommer also schon geplant…Ich werde euch auf dem Laufenden halten und freue mich schon jetzt auf das spannende Projekt.

SONNTAGSLEKTÜRE…


…ist heute die neue Ausgabe des I love you Magazines. Gleich ins Auge gefallen ist mir die hübsche Strecke ab Seite 86. Einen Blick in das  Heim der Gründerin und Art-Direktorin Christiane Bördner mit galoppierenden Ponys im Flur  gibt es übrigens gerade bei Freunde von Freunden.

ART&FASHION//AUSSTELLUNG

CREDIT: ELAINE HOORN

Oben seht ihr mein Lieblingsstück aus der Ausstellung “Art & Fashion. Zwischen Haut und Kleid”, die noch bis zum 7.August im Kunstmuseum Wolfsburg zu finden ist. Es handelt sich um eine Arbeit von Walter Van Beirendonck, die mich an die kunterbunten Kuckucksuhren von Stefan Strumbel erinnert. “2357 – The Sequel” zeigt die Rekonstruktion des Tempels, in welchem man Walter Van Beirendoncks Sarkophag im Jahr 2357 finden wird. Die Zahl 11.55 bezieht sich  auf die ghanische Redensart, dass man bereit sein muss sogar noch fünf vor zwölf (also direkt vor der Mittagspause) zu arbeiten. Nach Walter Van Beirendonck trifft dies besonders für die Modebranche zu, deren schneller Rhythmus keinerlei Nachlässigkeit zulässt. Recht hat er! Mehr möchte ich gar nicht über die Ausstellung verraten. Nur soviel: Wer keine halbe Weltreise nach Wolfsburg machen muss, sollte die kleine aber feine Zusammenstellung, die Mode und Kunst gekonnt vereint, und mit Arbeiten von Viktor&Rolf, Christophe Coppens und Martin Margiela gefüllt ist, unbedingt besuchen. Wer es nicht schafft, dem empfehle ich das Buch zur Ausstellung. Weitere Infos gibt es hier.

ROYAL ACADEMY ANTWERP//MAGAZINE

Meine Antwerpen-Schwärmerei nimmt noch kein Ende. Kurz vor der Fashion Show in Wolfsburg habe ich mir dieses schicke Magazin zugelegt. “Show/Off#3 – Discovering the Fashion Department” ist ein 140-seitiges Magazin, das von unterschiedlichen Modejournalisten (z.B. Franciska Bosmans/Marie Claire), Fotografen und Illustratoren erstellt worden ist. Im Mittelpunkt stehen die Abschlussarbeiten der Studenten der königlichen Akademie, die mit Illustrationen und in gemeinsamen Modestrecken, die unter anderem von Walter Van Beirendonck produziert wurden,  präsentiert werden. Hinzu kommen interessante Interviews mit Cedric Jacquemyn, Mariel Manuel und Matthieu Thouvenot, die letztes Jahr mit Weekday kollaborierten, mit A.F.Vandevorst, dem ehemaligen Absolventen Koji Arai und ein Feature über einen Masterkurs der Modeschule mit H&M. Insgesamt ein sehr inspirierendes Magazin, das Lust auf die vierte Ausgabe macht. Hier gibt es einen Schnelldurchlauf in Form eines Videos. Weitere Bilder gibt es außerdem nach dem Sprung. Weiterlesen

ROYAL ACADEMY ANTWERP//BACKSTAGE

CREDITS:I♥PONYS

Nach der Show der Antwerpener Jungdesigner konnte ich es mir nicht verkneifen und huschte schnell in den Backstagebereich, knipste meinen neuen Modehelden Herrn Van Beirendonck persönlich und betrachtete die hübschen Kollektionsstücke aus nächster Nähe. Das ein oder andere Teil hätte ich am liebsten in einer unbeobachteten Minute in meine Tasche befördert. Weitere Eindrücke gibt es nach dem Sprung!

Weiterlesen

ETSY LABS IN HAMBURG


CREDITS:I♥PONYS

Wimpel aus alten Atlasseiten, Schnurrbart-Strohhalme, tierische Glasverzierer und bunte Partyhüte – gestern Abend startete im Lokal das erste Etsy Labs Event in Hamburg. Unter dem Motto “Let’s have a party” wurde zu Musik, Muffins, Brause und Bier gebastelt, geklebt, gestempelt und verziert. Ich verpasste Elefant, Eichhörnchen und Giraffe etwas Farbe, die nun auf ihren nächsten Käsespieß-Einsatz warten. Ich freue mich schon auf den nächsten entspannten Bastelabend mit Etsy als Gastgeber. Weitere Impressionen gibt es nach dem Sprung! Weiterlesen

Interior-Favoriten