Schrebergarten Makeover – Renovierung und Einrichtung der Laube

schrebergarten-laube-einrichtung-neu

Yay! Endlich kann ich euch unser Sommerhäuschen aka Schrebergartenlaube von innen zeigen. Letztes Jahr im Herbst haben wir die Laube bereits fast komplett weiß von innen gestrichen. In den letzten zweieinhalb Monaten haben mein Freund, mein Vater und ich fast jedes Wochenende und an einigen Feierabenden gewerkelt – die Unterkonstruktion verbaut, Hobeldielen verlegt und gewachst, Fußleisten und Fensterrahmen angemalt, die Küche aufgebaut, die Haustür gestrichen, Kabel verlegt, Steckdosen angebracht und Möbel aufgebaut.

Schon als wir die Laube, die in den Siebzigern gebaut wurde, mit blauem Teppich, brauner Küche und holzvertäfelten Wänden im Sauna-Look vor genau einem Jahr übernommen haben (ganz unten gibt es Vorher-Bilder!), wusste ich ziemlich schnell, wie das Innenleben irgendwann mal aussehen soll. Mittlerweile bin ich dank Tipps von Familie, Bekannten und Ratgeberartikeln im Netz nicht nur Expertin im Dielen verlegen, sondern weiß jetzt auch, wofür eine Unterkonstruktion gut ist und wie man einen Einbaukühlschrank fachgerecht einbaut.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Peu à peu habe ich mir für die Einrichtung letztes und dieses Jahr ausgewählte Wohnaccessoires und Möbel zusammengesucht – vom Traumfänger aus New York über die Blumenampel einer Hamburger Keramikerin bis hin zum kunterbunten Boucherouite aus Berlin. Denn von Anfang an stand fest: Was einzieht, soll lange bleiben – für kurzlebige Trends und Schnellschüsse soll hier kein Platz sein.

Dass man wenig braucht, hat die Renovierung der Laube eindeutig bewiesen. Gerade mal auf 14 Quadratmetern befinden sich jetzt Schlafzimmer und Küche – plus Open-Air-Ess- und Wohnzimmer auf der überdachten Terrasse. Ich habe mir meinen Traum von einer schwarzen Küche ohne Hängeschränke erfüllt, Naturmaterialien mit skandinavischen und marrokanischen Designs kombiniert und das Seventies-Flair erneut einziehen lassen. Voilá:

schrebergarten-laube-interior

Gestrichen haben wir die Laube innen zwei Mal mit “All White Estate Eggshell” von Farrow & Ball – ein schöner matter Weißton. Als Grundierung haben wir “Interior Wood Primer & Undercoat White & Light Tones” benutzt.

Neue Mitbewohner: Das Wallhanging hängt schon seit Stunde 1 in der Laube und stammt von Berberlin, die wunderschöne Plantbox von Ferm Living stand schon Jahre auf meiner Interior-Wunschliste, ins Sommerhäuschen ohne Fensterbänke passt sie perfekt – die schwarze Version habe ich bei Connox gefunden. Die beiden gemusterten Kissen habe ich im Hamburger Concept-Store “Bon Voyage” gekauft, sie sind handgefertigt in Indien und die perfekte Stütze für lange Leseabende. Die schöne wendbare Tagesdecke (blasses Rosa auf der anderen Seite), die die Leinenbettwäsche vor spontanen Ausflügen mit matschigen Pfoten von Helle schützt, stammt aus der Kollaboration von Hay und dem Designerkollektiv “All the way to Paris” – gefunden habe ich sie bei Connox, wo sie mittlerweile leider ausverkauft ist.

ikea-kungsbacka-kueche

Ich hatte Glück, Anfang des Jahres hat Ikea eine schöne schwarze Küche namens “Kungsbacka” auf den Markt gebracht. Das Tolle: Die Küchenfronten bestehen aus recycelten PET-Flaschen. Der Aufbau hat uns vor einige Herausforderungen gestellt: Ein schiefer Boden in Kombination mit einem Einbaukühlschrank ist nicht ohne – dank der Expertise meines Vaters, haben wir es aber gemeistert. Tipp: Die Fronten kann man bei Ikea on- und offline kaufen, die Korpusse allerdings nur online bestellen. Die Granitspüle habe ich hier geshoppt und den einzigen schönen schwarzen Wasserhahn für Niederdruck (braucht man in der Laube) hat mir Amazon aus Hongkong geliefert.

ikea-kungsbacka-kueche-schwarz

Diszipliniert habe ich beim Kauf von Küchenutensilien auf ein leises Farbkonzept geachtet (Schwarz, Weiß, Grau und Naturtöne)  – wenn das schon nicht zu Hause klappt, dann eben hier. Das schwarze Küchenregal von Søstrene Grene im String-Look ist ein Schnapper, den ich bereits letztes Jahr gemacht habe (das Original bekommt ihr hier). Von oben nach unten: Karaffe made in Portugal von Motel à Mio, Salz- und Pfefferstreuer von Menu, Kaffeedose von Tiger, goldene Ameisen von Broste CPH, Tassen von Suntree Studio (gefunden im Ink + Olive Pop-up-Store), Gläser von Ferm Living und Bastkorb von Madam Stoltz (ähnlich hier).

Mir war es besonders wichtig, dass auch ein paar Dinge von den Vorbesitzern bleiben.

ikea-kungsbacka-kueche-schwarz2

Mir war es besonders wichtig, dass auch ein paar Dinge von den Vorbesitzern bleiben und so haben wir nicht nur die schwarzen Jalousien wiederverwendet, sondern auch die messingfarbene Wanduhr ist wieder an ihren Platz gewandert. Darunter hängt ein Wallhanging von Hej Margit, der schwarze Ring stammt von Hay, das Geschirrtuch mit Fransen von H&M Home und die Glaskaraffe von House Doctor (ähnlich hier). Mein absolutes Highlight: die Küchenlampe “Bell” von Normann Copenhagen, die schon lange auf meiner Wunschliste stand und, die ich bei Connox in der Größe XS gefunden habe – sieht auch toll in der Gruppe aus, wie hier im Beach Motel Heiligenhafen.

schrebergarten-laube-einrichtung

Als ich den Mini-Beistelltisch von Menu auf zwei Beinen bei Connox entdeckt habe, wusste ich, dass dieses platzsparende und hübsche Element einziehen muss (gibt es auch noch eine Nummer größer und in weiteren Farben). Dazu kombiniere ich eine Hängeleuchte vom dänischen Label Roon & Rahn (letztes Jahr auf der Blickfang gefunden), eine handbemalte Vase, die ich vor ein paar Jahren auf einem DIY-Markt in Paris gekauft habe, mit wunderschönen Trockenblumen von Ink+Olive und meinen Holz-Terrier von Kay Bojesen. Das Bild mit der kleinen Baumzeichnung habe ich für 3 Euro in einem Vintage-Shop gekauft – es wurde 1979 gemalt und passt daher perfekt zum Geburtsjahr des Hauses.

schrebergarten-laube-skandinavisch

Ich hätte nicht gedacht, dass jemals das “Kunstschaf” von Ikea bei uns einziehen würde – in so einem Häuschen macht es sich aber einfach gut und ist Helles neuer Lieblingsplatz.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Vor eineinhalb Jahren habe ich euch bereits den Boucherouite-Trend vorgestellt und träumte seitdem von einem eigenen Exemplar. Für die Laube wurde ich jetzt bei Berberlin fündig und dieser kunterbunte Boucherouite, der gerade erst aus Marokko importiert wurde, durfte einziehen. Wenn ihr ein ähnliches Exemplar sucht, solltet ihr unbedingt bei den Berberlin Pop-up-Stores vorbeischauen oder Mitgründerin Julia direkt eine Mail mit Wunschgröße- und – farbe schicken – sie hält dann Ausschau für euch (dieses kleinere Modell liegt zum Beispiel bei 320 Euro).

gartenlaube-modern Kopie

Für noch mehr Seventies-Feeling und Fliegenabwehr sorgt das Tür-Makramee von Madam Stoltz und der Planthanger im Fenster von Sinikka Harms Ceramics.

casper-matratze

Die Betten sind bezogen und bereit für die erste Nacht im Sommerhäuschen – gemütlich machen wir es uns dann auf der nagelneuen Matratze von Casper, die mich schon beim Probeliegen sofort abgeholt hat – nicht zu hart und nicht zu weich! Das Tolle: Man kann 100 Nächte Probeschlafen und die Matratze zurückschicken, wenn sie nicht gefällt. Außerdem macht Casper seit kurzem auch tolle Hundebetten. Unsere Träume fängt der Dreamcatcher, den ich im Dezember in New York gekauft habe, ein. Das Bett “Nesttun” stammt von Ikea (für mich das schönste günstige Modell) und die beige Leinenbettwäsche von H&M Home – gibt es in ganz vielen Farben und fühlt sich super an.

gartenlaube-modern

Alle, die damals keine Sinnerlig Bank abstauben konnten, empfehle ich den hübschen Rattan-Couchtisch aus der neuen “Stockholm 2017″-Kollektion von Ikea (gibt es auch länger). Darauf steht bei mir eine Vase mit Pferdemotiv von Rosenthal (ein Geschenk zu meinem 30. von einer lieben Freundin), dekoriert mit getrockneten Palmenblättern.

Die Produkte zum Nachkaufen

 

Und so sieht das Häuschen gerade von außen aus:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

VORHER! So sah die Laube innen noch vor einem Jahr aus – kurz vor der Übergabe:

schrebergarten-innenausbau

Und dann wurde fleißig renoviert:

hobeldielen-verlegen-laube

Step by Step zur Traumlaube: 1) Teppich rausgerissen 2) Küchenecke streichen 3) Unterkonstruktion verlegen 4) Hobeldielen verlegen und verschrauben

Hier geht es zu weiteren Artikeln rund um DIE RENOVIERUNG unserES SommerhäuschenS.

 

Fotos: I LOVE PONYS Magazine

– Dieser Artikel enthält Produktplatzierungen von Connox und Casper –

Merken

Merken

14 Kommentare

  • Liebe Katharina,
    mir ist beim Lesen die Kinnlade echt tiefer und tiefer gefallen – wie wunder-wunder-wunderschön! Du hast dieser Laube echt neues Leben eingehaucht und sie zu einem wahren Juwel gemacht. Ich bin restlos begeistert und kann gut verstehen, wenn du im Frühling, Sommer und Herbst nur noch dort zu finden bist. So würde ich es vermutlich handhaben. ;)
    Ich wünsche dir einen großartigen Sommer voller toller Laubenmomente, genieß die Zeit!
    Eine Frage hätte ich allerdings tatsächlich noch: Wo, ähm… befinden sich denn Bad, Dusche und Toilette in so einer Laube? :)

    Alles Liebe
    Nori

    • Liebe Nori, danke für dein liebes Feedback – es freut mich, dass es dir gefällt. Wir haben ein Badezimmer mit Waschbecken und stilecht mit Komposttoilette, das eine eigene Tür von außen hat. Außerdem haben wir eine hübsche schwarze Gartendusche, die mir die Couch-Magazin-Girls letztes Jahr zum Geburtstag geschenkt haben. Liebe Grûße, Katha

  • Liebe Katharina,
    ich bin sehr begeistert!! Die Schwester einer Kollegin hat mich gestern auf dein Blog und eure Laube verwiesen, weil auch wir gerade einen Garten mit Laube übernommen haben und ich Ideen suche. Das ist derzeit mein Hauptthema und Herzensprojekt! Unsere Laube hat noch weniger Raum als eure, deswegen tüfteln wir gerade an Ideen für Einbauten. Kannst du mir sagen, wie viele Anstriche/Schickten mit der weißen Farbe nötig waren, um alle Astlöcher der Holzwand wirklich abzudecken? Und wie lange trägt die Wand schon weiß? Erfahrungsgemäß schimmern Astlöcher nach einiger Zeit wieder durch, wenn man nicht deckend genug streicht. Wir haben auch Sauna-Wände und bei Nachbarn kann ich sehen, dass die Farbschicht die Maserung nicht ganz abdeckt. Was war bei euch für ein Boden drin, nachdem der Teppich raus war? Beim Boden tendiere ich derzeit zu einem Epoxydharz, weil das so schön pflegeleicht ist.

    Schmunzeln musste ich über deine Bemerkung, dass du keine Trends im Raum haben wolltest, weil es aus meiner Sicht bei euch von modischen Drei-Saison-Teilen nur so wimmelt, Stichwort Makramee, schwarze Küche, Keramik. Das können wir bestimmt 2019 alle nicht mehr sehen ;-) Aber das macht nichts, ich liebäugele selbst auch mit einem Makrameesichtschutz und Hängeampeln!

    Ich würd mich freuen, wenn du auch euer Örtchen zeigst. Das ist bei uns das einzige, das fertig ist. Wir haben es mit grauem Tafellack gestrichen, auf das Gäste mit bunter Kreide Blumen malen können – es sieht sehr Villa Kunterbunt-artig aus!

    Ich freue mich auf mehr Einblicke aus deiner Laube!
    Liebe Grüße,
    Annett

    • Liebe Annett, wir haben letztes Jahr einmal mit Grundierung gestrichen und zwei- bis dreimal mit der weißen Farbe. Bis jetzt sieht alles gut – die Farbe hat aber auch eine hohe Qualität. Holzplatten waren unter dem Teppich. Unser Örtchen wird sicherlich so aussehen wie deins vor der Renovierung. ;)

      Liebe Grüße,
      Katha

  • Hallo liebe Katharina,

    Das ist wirklich sehr schön geworden.
    Ich bin ganz besonders angetan von der schwarzen Ikea Küche – mit der liebäugel ich schon, seit sie bitte einem Jahr angekündigt wurde. Woher ist denn die Arbeitsplatte? Auch Ikea?

    Liebe Grüße,
    Annie

  • Das ist wunderwunderschön geworden, Hut ab!
    Mich würde interessieren, ob ihr von dem Teppich, den ihr entfernt habt, eine Probe weggeschickt habt wegen Schadstoffbelastung. Und wenn ja und das Ergebnis ‘belastet’ war (wie ja leider bei so vielen Sachen aus der Zeit), wie seid ihr damit umgegangen? Wenn ich es richtig sehe, habt ihr zumindest den neuen Boden ja selbst gelegt? Habt ihr besondere Schutzvorrkehrungen getroffen?
    Wir stehen nämlich gerade vor der Frage, wie wir den Boden in einem Ferienhaus erneuern können ohne uns oder andere einem totalen Gesundheitsrisiko auszusetzen.

    • Hallo Alexandra, wir haben den Teppich nicht auf Schadstoffe prüfen lassen. Wenn ihr da Bedenken oder Fragen habt, solltet ihr euch aber lieber an einen Fachmann und nicht an mich wenden. Liebe Grüße!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Du kannst diese HTML Tags nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>