TRAVEL-DIARY: 24 STUNDEN ITALIEN – EINE BEAUTY-REISE

toskana10

Vor ein paar Wochen stieg ich in den Flieger gen Süden – die Beauty-Brands L.o.v Cosmetics, Catrice und Essence luden zum Presse-Trip nach Bologna ein, inklusive kleiner Toskana-Erkundung und Besuch der Beautymesse Cosmoprof. Bellissima! Mit dabei waren nicht nur meine tollen deutschen Bloggerkolleginnen Vreni, Milena und Hanna, was mich besonders gefreut hat, sondern auch viele italienische Bloggerinnen.

Vom Bologna Flughafen stiegen wir direkt in den Bus und düsten in die Toskana. Unser Ziel: Il Borro, ein Luxus-Boutiquehotel in einem verwunschenem Dorf, das schon seit Jahrzehnten der Ferragamo-Familie gehört, wie wir nach einem Rundgang erfuhren. Hier kann man nicht nur nächtigen, sondern auch im hauseigenen Restaurant und Café speisen, im Spa entspannen oder eine Reit- oder Treckingtour in der Umgebung machen.

Fun Fact: Vor dem Rundgang ignorierten Vreni, Milena und ich gekonnt das kleine “Privato”-Schild samt Pforte, um ein paar Fotos (hallo apricotfarbene Wand!) auf dem Grundstück der Ferragamos, denen wir zum Teil unbekannterweise samt lustiger Hunde-Crew begegneten.

toskana2

Die prognostizierten 20 Grad habe ich zum Anlass genommen meinen neuen Spitzenrock von Designers Remix (gefunden im Mili Store), ein Oberteil von Wood Wood und rote Mules von Edited auszuführen – man muss die Sonne und das Frühlinsgwetter als Nordlicht schließlich auskosten.

toskana6

toskana8

Nach einem kleinen italienischen Lunch mit viel Käse und einer Erkundungstour mit Olivenöl-Shopping (italienisches Souvenir Nr. 1!) auf dem riesengroßen Anwesen wurden wir in die Kunst des Gnocchi-Machens eingeführt und freuten uns über unsere italienischen Koch-Outfits samt Mütze mit gesticktem Namen und rot-weißer Schürze mit Beauty-Patches.

toskana3

Die Toskana hat mich sofort mit ihren bunten Häuserfronten und dem ganz besonderen Licht in ihren Bann gezogen, umso mehr freue ich mich jetzt schon auf meinen großen Sommerurlaub im Juni in dieser Gegend. Nach einem sehr leckeren Dinner mit unseren eigenen Nudeln sind wir am späten Abend zurückgefahren und checkten in unser Hotel, das “Palazzo di Varignana”, ein Ressort am Stadtrand von Bologna, ein.

Buongiorno Italia!

toskana9

Am nächsten Morgen mache ich zusammen mit Vreni und Milena eine kleine Erkundungstour auf dem Hotelgrundstück bevor wir Richtung Beautymesse düsen, die mit rund 30 Hallen zu den größten und wichtigsten Beauty-Messen der Welt zählt.

toskana5

Im Business-Look, getreifte Rika-Bluse zur Culotte, geht’s auf die Cosmoprof, die allererste Beauty-Messe, die ich besuche. Wir starten bei L.O.V Cosmetics – hier erwartet uns der wohl am schönsten dekorierteste Stand der ganzen Messe, ein Flatlay reiht sich hier an das nächste – Chapeau an die Stylistin/den Stylisten! L.O.V Cosmetics ist noch ein relativ neues Beauty-Brand, das es in der Drogerie und bei Douglas gibt, und mich bereits vor ein paar Wochen in Hamburg bei einem Pressetermin überzeugen konnte. Das Packaging ist modern und zurückhaltend und die Qualität der Produkte kann mit den großen Playern mithalten.

Mit der L.O.V-Liebe infinziert hat mich vor allem die tolle Hamburger Make-up-Artistin Serena Goldenbaum.

lov-cosmetics

Mit der L.O.V-Liebe infinziert hat mich vor allem die tolle Hamburger Make-up-Artistin Serena Goldenbaum, sie sonst vor allem Stars und Sternchen schminkt. Bereits auf dem Press Day in Hamburg hatte sie mir einen tollen Look mit einem dunkelblauen Kajal geschminkt und mir einen schönen Glow verpasst. Auf der Messe machte sie bei mir ein kleines Fresh-up und schwärmte nicht nur von der leichten Textur der Serum-Foundation von L.O.V, sondern empfahl mir auch den neuen pinken Lippenstift “Saneia’s Fuchsia” mit einem matten Finish, für den ich vor Ort einige Komplimente einheimste und der danach prompt in mein Beautytäschchen landete. Mittlerweile sind drei L.O.V-Produkte teil meiner täglichen Beauty-Routine – dazu gleich mehr!

toskana7

Nach dem Besuch bei L.O.V Cosmetics wurden wir am Stand von Essence zu “Lab Girls”: Kittel an, pinke Brille auf, Handschuhe an und auf in die getupfte Pastellfabrik. Hier durften wir unseren eigenen Lipgloss mixen. Ich bin zwar kein Lipgloss-Girl, war aber sofort in meinem Element und wollte das perfekte Rot zaubern. Die German Crew mixte komplett unterschiedliche Farben, von Glitzer-Blau bis zu einem dunklen Violett-Ton (Na, welcher Ton gehört zu wem?). Ich kreierte ein Rot-Orange und taufte es, ganz kreativ, auf den Namen “Bologna Red”.

Danach besuchten wir CATRICE. Hier wurden fleißig Nägel gepinselt und die nagelneue Lacklinie “ICONails”, die erst seit kurzem im Handel erhältlich ist, präsentiert. Das Besondere: Die 45 Farben haben ein Gel-Shine-Finish und durch eine neue Formulierung eine längere Haltbarkeit. Ich suchte mir vier schöne Rot- und Rosatöne aus und freute mich schon aufs Testen zu Hause.

tier-gesichtsmasken

Beauty-Craziness bei den Koreanern.

Leider hatte die Pressereise, aufgrund eines Flughafenstreiks, ein früheres Ende als geplant und wir mussten den Flieger schon am Sonntagabend statt Montagnachmittag zurücknehmen. Das hieß: Viel weniger Zeit auf der Messe. Nach der Beauty-Tour blieben mir nur noch 15 Minuten, um mir einen Eindruck von den anderen Ständen zu machen. Ich entschied mich für eine Stippvisite in der koreanischen Halle und der Halle für nachhaltige Produkte. Bei den Koreanern ging es bunt zu, neben kunterbunten Make-up-Schwämmchen in allen erdenklichen Formen, führten hier Gesichtsmasken aus Vlies die Top-List an. Besonders beliebt: Tiermotive, vom Häschen übers Äffchen bis hin zum Tiger – schade, dass man nicht direkt drauflos shoppen konnte.

beauty-neuheiten

In der Halle mit Nachhaltigkeitsschwerpunkt sprach mich die hübsche Organic Zahnpasta von Ecodenta an. Neu im Sportiment sind Zahnpasta mit Kokosnussöl und Papayaextrakt – die  Inhaltsstoffe dienen als natürliche Weißmacher. Spannend! Hipster mit Bärten kommen jetzt auch endlich auf ihre Beautykosten und können ihr Borsten mit der organischen Seife von Somerset Toiletry aus UK schrubben. ;)

MEINE BEAUTY-NEUENTDECKUNGEN

lov-cosmetics-foundation

Nach der Reise wurde zu Hause ausgiebig getestet – das sind meine Beauty-Favoriten von L.O.V Cosmetics und CATRICE.

Dass ich gleich mehrere Beauty-Produkte auf der Reise entdecke, die dann täglich bei mir zum Einsatz kommen, hätte ich nicht gedacht. Die Serum-Foundation “EVENelixier” von L.O.V Cosmetics ist die erste Foundation, die meiner Chanel Vitalumière, die ich schon seit Jahren benutze, Konkurrenz macht – sie ist leicht, macht einen ebenmäßigen Teint, lässt meine Sommersprossen noch durchblitzen und hat on top sogar Lichtschutzfaktor 20. Auch Make-up-Artistin Serena Goldenbaum ist sich sicher: Die kann sogar mit der überall umjubelten Foundation von Armani mithalten. Ich benutze die Farbe “Fair Dream Nr. 020″ und, wenn ich irgendwann dieses Jahr etwas brauner bin, kommt “Rosy Touch Nr. 030″ zum Einsatz. Ebenfalls neu in meiner Beauty-Routine ist der Augenbrauenstift “Browttitude” in der Farbe “Nr. 220 Honey”. Warum er seit kurzem mein Modell von Bobby Brown ablöst: Der Stift hat eine tolle Dreiecksform, mit der man ganz feine und auch etwas breitere Linien ziehen kann, keinen störenden Rotstich und on top ist ein Bürstchen in dem Stift integriert.

Ebenfalls Fan bin ich von dem Concealer “Effectful” von L.O.V – er hat einen tollen Cushion-Applikator zum Auftragen und eine schöne cremige Textur, die die Augenpartie nicht austrocknen lässt – ich benutze “Nr. 020 Bright Rose”. Nicht täglich im Einsatz, aber begeistern konnten mich ebenfalls: Die marmorierte Highlighter-Palette “Broken Promises” (“All of the lights”, Nr. 110) und der pfirsichfarbene Nagellack “Peach Perfection” – wird auf der nächsten Hochzeit ausgeführt.

Rechts im Bild seht ihr die neuen CATRICE Nagellacke, von den ich erzählt habe. Ich habe sie in den letzten Wochen ausprobiert und kann bestätigen, was sie versprechen: Sie halten tatsächlich länger als andere Nagellacke, sogar ohne Topcoat und der breite Pinsel ist super zum Auftragen (erinnert mich an meine Dior-Lacke). Meine Lieblingsfarben sind (v. li. n. re.): “Catch Of The Day”, “Meet Me At Coral Island”, “Bloody Mary To Go” und “Nails on Fire” – gibt es alle ab jetzt in der Drogerie eures Vertrauens.

Vielen Dank an das Cosnova-Team für den schönen Beauty-Kurztrip!

FOTOS: I LOVE PONYS Magazine

– In Zusammenarbeit mit L.O.V, CATRICE & Essence –

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

1 Kommentar

  • Das hört sich ja wirklich nach einem tollen Kurztrip an! Ihr habt ja super viel erlebt :) Danke für den Make Up Tipp. Ich bin ständig auf der Suche nach DER Foundation… Die von LOV werde ich mir demnächst mal ansehen.

    Liebe Grüße aus Freiburg

    Neele vom Modeblog Justafewthings.de

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Du kannst diese HTML Tags nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>