TRAVEL-TIPP: WUNDERSCHÖNES FERIENHAUS IN KROATIEN

kroatien-fewo-direkt

Im Juni habe ich zusammen mit meinem Freund und Helle zwei schöne Wochen in Kroatien verbracht. Die ersten fünf Tage haben wir auf dem Festland gewohnt und danach ging es für uns auf die wunderschöne Insel Korčula. Obwohl ich das Meer immer dem Pool vorziehe, war es die beste Entscheidung, die wir treffen konnten, am Anfang ein Haus mit Pool zu mieten – ein wunderschönes und ursprüngliches Steinhaus in der Pampa, das wir bei FeWo-direkt gefunden haben.

Nur wir Drei, Sommer und Sonne – perfekt für den Urlaubsstart und um runterzukommen. In dem Häuschen, das ich euch vorstelle, habe ich mich von der ersten Minute an so wohl gefühlt, dass ich noch nicht einmal eine kleine Eingewöhnungsphase brauchte.

Das Haus steht etwa 40 Autominuten vom Flughafen Split entfernt, die letzten 15 Minuten fährt man nur noch einen Sandweg zwischen Pinienhainen und Olivenbaumfeldern entlang und ist, abgesehen von zwei Nachbarshäusern, von der Außenwelt abgeschottet. Aber keine Angst, das erste Mal werdet ihr vom Housekeeper zum Haus gelotst.

kroatien-fewo-direkt-steinhaus

kroastien-ferienhaus-design23

Unsere morgendliche Spazierrunde mit Blick auf die umliegenden Inseln und ohne eine Menschenseele zu treffen.

Das renovierte Steinhaus liegt in den Bergen und ist von Pinienhainen umgeben. Von der großzügigen Terasse und dem privaten Poolbereich hat man einen traumhaften Blick auf die dalmatische Küste und den Horizont – ich konnte mich nie satt sehen, egal ob morgens beim Frühstück oder abends mit Buch und Rotwein in der Hand. Selbst Helle hat sich immer wieder ein Plätzchen mit Panaoramablick gesucht (könnte natürlich auch an den Schwalben und der Hauskatze liegen). Das Steinhaus ist innen eher ein Stone Cottage Loft mit einem offenen Raum und einer Empore, alles ist schön und gemütlich eingerichtet – vier Personen haben hier in zwei Doppelbetten Platz. Die Küche befindet sich in einem kleinen charmanten Mini-Häuschen nebenan, mit einer Feuerstelle, auf dem wir Fisch und Mais gebraten haben – yummie!

kroastien-ferienhaus-design30

29

Lieblings-Leseplatz!

 

Und auch wenn es sehr verlockend war die ersten Tage nur am Pool abzuhängen, haben wir natürlich auch die Gegend erkundet. Meine drei Tipps:

kroastien-ferienhaus-design4

Nationalpark Krka: In etwa eineinhalb Autostunden steht ihr im Nationalpark Krka. Allein der Weg dorthin, der zum größten Teil an der Küste entlang geht, ist schon ein Spektakel. Dort angekommen, kann man durch eine wunderschöne und atemberaubende Wasserfall-Welt wandern und auch schwimmen. Das ist die perfekte Alternative, wenn es einem zum Nationalpark Plitvicer Seen zu weit ist. Das Tolle: Auch Hunde dürfen hier mitkommen!

kroastien-ferienhaus-design16

Love at first sight im kleinen Fischerdorf Vinišće.

 

kroastien-ferienhaus-design32

Vinišće: Frischen Fisch, Lebensmittel, Obst und Eis bekommt ihr unten im schnuckeligen und romantisch verschlafenen Fischerdorf Vinišće (etwa 12 Minuten Autofahrt).  Hier könnt ihr auch abends essen gehen. Unser Favorit ist das Resataurant Kupinica. Was ihr unbedingt machen solltet: Mietet euch ein kleines Motorboot bei “Rent Pika” – das geht auch ohne Führerschein und der Besitzer ist sehr nett und hilfsbereit. Von hier aus könnt ihr an der Küste entlang tuckern oder die umliegenden Inseln ansteuern! Am besten einen Tag vorher anrufen und reservieren. Bade-Tipp: Fahrt links an der Bucht ein paar hundert Meter entlang – dann gelangt ihr an ein paar schöne Bade- und Anlegestellen mit Treppen. In der Nebnsaison ein toller Spot, um ins glasklare Meer zu hüpfen. Übrigens kann man auch einen steilen Weg zum Dorf direkt neben dem Haus nach Vinišće herunter- und wieder hochwandern – allerdings ist der Weg ziemlich steil.

kroastien-ferienhaus-design10

Kleine Traumbucht ums Eck: Die kleine, feine und namenlose Bucht oben im Bild liegt nur etwa 10 bis 15 Autominuten vom Haus entfernt. Sucht bei Google Maps nach “Vila Genius Loci”, dann landet ihr direkt bei der Bucht – kann man auch super mit dem Boot ansteuern.

Split ist sicherlich ebenfalls einen Tagesausfliug wert und ist fast ums Eck. Wir haben es leider nicht mehr geschafft und konnten uns nur kurz ein Bild von der Stadt machen, als wir zum Fähranleger gefahren sind.

Noch mehr Impressionen vom Cottage und der Umgebung:

Für fünf Nächte haben wir pro Nase/pro Nacht 110 Euro bezahlt. Sicherlich kein Schnäppchen, aber das war es auf jeden Fall wert. Eigentlich ist das Haus für vier Personen ausgerichtet, das heißt, der Preis würde sich dann nochmal pro Person halbieren. Hier findet ihr noch mehr schöne Ferienhäuser rund um Split.

Noch mehr Reiseimpressionen aus Kroatien findet ihr bei Instagram unter dem Hashtag #iloveponystravels.

 

– in Zusammenarbeit mit Fewo-direkt –

 

Merken

Merken

2 Kommentare

  • Da habt ihr aber ein ganz schön lauschiges Plätzchen gefunden. Ich glaube das notiere ich mir direkt mal für meinen nächsten Kroatien Urlaub. Bisher habe ich Campingplätze aufgrund der Nähe zum Meer immer bevorzugt, aber bei der Einrichtung tausche ich gerne Luftmatratze gegen Ferienhaus.
    Meine Lieblingszeit für Kroatien ist eher der frühe Herbst, also genau jetzt. Die Hauptsaison ist vorbei, es wird ruhiger, das Meer ist schön warm und in der Luft hängt ein wunderbarer Duft von Kräutern.
    VG Sonja

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Du kannst diese HTML Tags nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>