TALENT TO WATCH I NANUSHKA AUS BUDAPEST

Bildschirmfoto 2014-09-07 um 22.21.57

Eine ganze Weile ist es her, dass ich hier ein vielversprechendes neues Label vorgestellt habe. Obwohl ich stets die Augen offen halte, besonders auf Messen in Skandinavien und Berlin, haben mich in der jüngeren Vergangenheit aber lediglich nur Einzelteile in Kollektionen von neu entdeckten Designern angesprochen. Nanushka, das hübsche Modelabel aus Ungarn, macht jetzt Schluß mit dem Päuschen.

Im Sommer entdeckte ich das Brand aus Budapest, das vor acht Jahren gegründet worden ist, auf der Premium in Berlin und widmete der Sommerkollektion 2015 bereits einen kleinen Instagram-Post. Es erinnert an eine Mischung aus COS und Wackerhaus, feminin und lässig – tolle Farbkombis schöne Materialien, wie Wolle, Tweed und Jacquard, und auch das Lookbook ist wunderbar modern.

Nanushka ist der Spitzname aus der Kindheit von Designerin Sandra Sandor. Sie wurde in Budapest geboren, hat am London College of Fashion studiert und ist für die Labelgründung in ihre Heimat zurückgekehrt, wo sich auch ihr Flagship-Store befindet.

Einige Teile aus der Herbstkollektion sind zum Beispiel hier zu finden (ich liebäugle mit dem Mantel “Marvel”) und hier geht’s zum Sale der Sommerkollektion 2014, wo ich ein Teil geordert musste – Tragefoto folgt.

 

Voilà, das Herbst-Lookbook und eine kleine Preview auf die Sommerkollektion 2015. Die ersten fünf Looks würde ich am liebsten genauso tragen.

Nanushka is fashion for the urban nomad, for those who are on the move but always at home.

 

Designerin Sandra Sandor

photo by www.facebook.com/MartinHaburajPhotographer

2 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Du kannst diese HTML Tags nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>