MEIN JAHRESRÜCKBLICK 2013 & AUSBLICK 2014

Jahresrückblick 2013

Ende Dezember ist Jahresrückblick-Zeit und auch ich habe zurückgeschaut und einen kleinen Ausblick gewagt.

reisen

Kopenhagen

Around the world

2013 war auf jeden Fall mein Reisejahr und das ganz ohne Reiseblogger-Stempel. Ich kann es immer noch nicht glauben, dass ich dieses Jahr Amerika und Afrika bereist habe. Meine viertägige Reise nach Kapstadt in Kooperation mit Expedia war wohl eine der anstrengensten Reisen, dafür aber auch eine der schönsten. Die Big Five, Pinguine am Boulders Beach und dieses Licht – Afrika ich komme wieder, dann für länger. Kurz darauf stand mein Jahresurlaub an und ein Traum ging in Erfüllung: New York! Ob Aufwachen in Willianmsburg, ein Spaziergang auf der High Line oder Tom Hanks im Theater aus der dritten Reihe sehen – ich habe mindestens 50 Highlights und euch hier “15 Dinge, die man in New York gemacht haben muss” zusammengeschrieben. Ein viertägiger Abstecher an den Strand von Miami machte die Reise perfekt.

Die Stadt, die ich am meisten besucht habe: Kopenhagen. Drei Mal ging es in diesesm Jahr in meine Lieblingsstadt. Zwei Mal für die Fashion Week, ein Mal ganz privat mit Mama. Die Folge: im Januar mache ich endlich meinen ersten Dänischkurs, um Skaninavien noch ein Stück näher zu kommen. Das erste Mal richtig abschalten konnte ich Ende August in Brandenburg bei meinem ersten Urlaub auf dem Ponyhof. Ja, wirklich! Ich, die Isländer, stundenlange Ausritte und mein Freund – die Traumkombi, die 2014 garantiert in Fortsetzung geht. Nicht genug: im Sommer ging’s mit Camper auf zweitägige Pressereise nach Palma und im September nach Antwerpen, mit im Gepäck eine gute Freundin, die Hälfte von Dandy Diary, Walter Van Beirendonck und viel belgische Schokolade – schön war’s!

styling2

Shoot, shoot!

Über fünf Jahre arbeite ich bereits als Moderedakteurin, davon im Februar schon zwei Jahre bei der COUCH. Ich habe mich dieses Jahr das erste Mal als Stylistin probiert – und mir macht es unheimlich Spaß eigene Bilderwelten und Looks zu gestalten. Im November habe ich deshalb mein Portfolio aufgefrischt und mich sehr über das positive Feedback aus der Branche gefreut.

relaunch_countdown

Happy Relaunch!

Im September war es endlich soweit: I♥PONYS Magazine ging im neuen Look online. Mit neuer Typo, Instagram-Feed, Marmor-Font und meine Städte-Guides bekamen endlich einen hübschen Platz. Ich freue mich immer noch über den neuen Look, die neue Übersichtlichkeit und neue Rubriken wie z.B. Stilvisite oder Work-Love – ich hoffe, ihr natürlich auch. Außerdem habe ich mich sehr über  Blog-Features von Jolie, Flair, Bild, Mit Vergnügen und Deutsche Bahn gefreut und, dass ich dieses Jahr Teil der Audi Fashion Award Jury sein durfte.

Hallo 2014!

Ganz oben auf der To-Do-Liste steht die schöne Work-Life-Balance noch besser zu balancieren und trotz des großen Ehrgeizes und Perfektionismus noch mehr Privatleben zu leben. Denn was gibt es Schöneres als die Freunde zum Dinner einzuladen, auf der eigenen Geburtstagsparty in strahlende Gesichter zu schauen, neue Menschen kennenzulernen oder eben mit der Mama ein Wochenende in Kopenhagen zu verbringen. Nächstes Jahr soll es auf jeden Fall auch einen längeren Erholungsurlaub geben. Action ist super, Relaxen aber mindestens genauso toll.

Was den Job und den Blog angeht, freue ich mich auf’s Weiterentwickeln, Weiterbilden, Vorwärtsgehen und auf’s Ausprobieren und das Auch-mal-etwas-wagen – schließlich haben wir 2014 das chinesische Jahr des Pferdes! Im Januar geht es erstmal nach Berlin und Kopenhagen – die Fashion Weeks rufen. Viele tolle Kooperationen mit I♥PONYS stehen an und ich freue mich weiterhin euch mit meinem Blog und meinen Arbeiten in Magazinen zu unterhalten.

In diesem Sinne:

Do what you love, love what you do & be happy!

 

 

 

 

 

1 Kommentar

  • Dich als Stylistin zu versuchen, finde ich eine fabelhafte Entscheidung! Sieht als sehr schniek aus, bin gespannt, was da noch kommt! Happy 2014!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Du kannst diese HTML Tags nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>