INSTAPONY: A DAY OUTSIDE MIT MINT & BERRY

MInt & Berry

Zugegeben, ich gehöre nicht zu den Bloggermädchen, die beim Aufblinken jeder “Einladung zum Bloggertreffen”-Mail Luftsprünge machen und sofort zusagen. Zu viele Macaron-Berge, zu viele überraschende “Wir fotografieren euch jetzt in den neuen Kollektionsteilen – freut euch”-Erlebnisse liegen hinter mir. Ich habe nichts gegen bunt gestaltete Nachmittage mit netten Menschen, aber gegen Bloggerfangmethoden im kitschigen Modemädchenstil, das Reduziertwerden auf’s romantische Motive Knipsen, das Wie-mit-Sechzehn-behandelt-werden…

Mint & Berry gehört für mich zu den Ausnahmen im Bloggermeeting-Business. Letzte Woche lud die Berliner Marke zum “A Day Outside” in den botanischen Garten in Berlin-Pankow. Mit der Rikscha ging’s zum Park, im Gewächshaus wurde geindoorpicknickt, im Imkerhaus mit meiner neuen Lieblings-Aquarellmalerin Monja Gentschow gemalt, im Park Croquet gespielt und am Abend kunterbunte Wiesensträuße nach Hause getragen. Klingt blogisch? Ja! Mit entspannten, erwachsenen Mädels (u.a. Lisa, Anna, Kiki, und Katrin), einem tollen Organisationsteam (danke Lisa!), das die bloggende Modewelt, trotz Rasenspiele, ernst nimmt, einem Label, das eben genau dieses rot-weiß-gestreifte Lebensgefühl verkörpert und ganz ohne Fotoshooting, war es aber schlicht und einfach ein netter Nachmittag in der Natur, der keinen komischen Beigeschmack hinterließ. Und: das Label positiv in unseren Köpfen verankerte – das ist natürlich der Sinn und Zweck dieser Events!

Melonenstile sind die neuen Cupcakes ;)

Mint & BerryMint & Berry

3 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Du kannst diese HTML Tags nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>