SHOPPING-GUIDE FÜR KOPENHAGEN I UPDATE

CPH CPH

Ich kann mich an Kopenhagen nicht satt sehen und falls auch ihr bald einen Kurztrip gen Norden plant, gibt’s ein kleines Update von meinem Kopenhagen Shopping-Guide. Mit dabei sind unter anderem zwei neue Geheimtipps für Schnäppchenjäger.

Bei meinem vorletzten Kopenhagen-Besuch machte eine Freundin mich auf das dortige Acne Archive aufmerksam, das Pendant zum Lieblings-Shopping-Ziel in Stockholm. Auf dem Weg in die Stadt entdeckte ich außerdem zufällig das Wood Wood Museum – ein Outlet des dänischen Labels, vollbepackt mit vergangenen Kollektionsteilen zu kleinen Preisen. Ebenfalls im Guide findet ihr drei Hotel-Tipps und Anlaufstellen für’s Wohnaccessoires-Shopping. Bald gibt’s noch mehr Zuwachs: Im August eröffnet Stine Goya ihren ersten Store in Kopenhagen – ich werde einer Einladung von Trendsales folgen und direkt nach meinem Geburtstag zur Kopenhagen Fashion Week fliegen! Bereits mein dritter Kopenhagenaufenthalt dieses Jahr – Vorfreude! Hier und hier geht’s zu meinen Videotagebüchern vom letzten Fashion-Week-Besuch.

I♥PONYS I UPDATE

Nike ID

I♥PONYS – das ist immer noch der Fall. Und weil ich in letzter Zeit das Gefühl habe, dass ich mit meinem Blog ein wenig auf der Stelle trete, gibt’s schon ganz bald einen Relaunch! Bereits seit März sitze ich mit zwei Webdesignerinnen meines Vertrauens nach Feierabend und an den Wochenenden am neuen Layout, das sich fast in den Endzügen befindet – und ich kann es jetzt schon kaum abwarten, das neue Design mit Themen zu bestücken. Außerdem möchte ich mehr Zeit in den Blog investieren und habe mir neben meinen Feierabend- und Wochenendschichten einen ganzen Blog-Tag für die nahe Zukunft freigeschaufelt, an dem ich mich mehr um Themen und das ganze Drumherum kümmern kann. Auch in Sachen Vermarktung wird sich etwas ändern. Wie einige von euch vielleicht mitbekommen haben, wird es Musenet ab heute nicht mehr geben. Hier geht’s zum Statement von Anna und Jakob. Ich wünsche den beiden viel Erfolg für die Zukunft – ich werde allerdings 2014 nicht wieder in das Projekt einsteigen und mich erstmal selbst um die Vermarktung kümmern.

Bis Ende August wird es hier noch etwas ruhiger zugehen – die Ponys haben sozusagen ein bisschen Sommerpause, damit im Hintergrund besser gewerkelt werden kann. Anfang August und Anfang September stehen aber wieder ein paar spannende Kurztrips mit Modeschwerpunkt an!

Ich freue mich auf die kommenden Monate, wünsche euch einen spitzen Sommer und wie immer gilt: auf Instagram gibt’s fast täglich kleine Updates.

Stay tuned!

 

I♥ANANAS

Ananas Print

Ein klarer Fall von “matchy matchy”. Genauso gerne wie ich nach besonderer Mode schaue, halte ich auch immer wieder nach hübschen Wohnaccessoires Ausschau. Diese zwei Stücke kommen ausnahmsweise nicht aus Skandinavien. Das Ananas-Bild hat die Hamburger Illustratorin Ini Neumann gemalt (ich bin übrigens ein großer Fan ihrer Illus für die Kolumne in der Maxi), gekauft habe ich es bei Minimarkt, meinem Lieblings-Concept-Store für Wohnaccessoires (hier kann man das Bild auch online bestellen). Das Seiden-Shirt mit Metallapplikationen habe ich im Sale gekauft, es stammt von der aufstrebenden Londoner Designerin Sophie Hulme – hallo Lieblingsstücke!

BERLIN FASHION WEEK I SCHAUEN SS14 I MEINE TOP 4

Berlin Fashion Week

Als ich vor kurzem vier Tage auf der Berlin Fashion Week verbracht habe, vollgepackt mit Shows, Messebesuchen und Offsite-Events, fragte ich mich am Ende: “Warum geht’s nicht in großen Schritten vorwärts?” “Wo sind die neuen Talente?” “Und wo bleiben eigentlich die Überraschungen?”. Picke ich mir im Nachhinein aber in Ruhe meine persönlichen Highlights heraus, wird klar: Berlin hatte diese Saison zwar keine vielversprechenden Newcomer in petto, dafür gibt es sie, ein paar Designer, die sich weiterentwickeln, besondere Location-Ideen haben und den Berliner Stil schneidern! Zu meiner persönlichen Top 4 zählen diesen Sommer Achtland, Perret Schaad, Malaikaraiss und Lala Berlin. Um euch einen kleinen Überblick über die Sommerkollektionen für 2014 zu geben und mich nicht in langen Kollektionsbeschreibungen zu verlieren, habe ich Lieblings-Looks geknipst und kurze Steckbriefe über die Kollektionen verfasst. Voilà. Weiterlesen

#OOTD I STINE, CÉLINE & STELLA

OOTDOOTD

Am letzten Tag meiner Fashion-Week-Reise kamen die Stellas endlich zum Einsatz. Dazu trage ich eine Seidenbluse und Bundfaltenhose von Stine Goya, meine Céline Trio Bag und ein Armband von Sabrina Dehoff. Den müden Blick gab’s an Tag 4 gratis dazu. Happy weekend!

HI BEAUTYS, HI FASHION WEEK!

OLYMPUS DIGITAL CAMERALala Berlin

It’s Fashion-Week-Time! Ich bin bereits in Berlin angekommen und wollte euch nicht verheimlichen, was ich an den nächsten Tagen (okay, Abenden) an den Füßen tragen werde. Meine neuen im Sale ergatterten und lange angeschmachteten Leo-Wedges von Stella McCartney! Sozusagen im Berlin-Fashion-Week-Motto-Look, denn Stella sitzt schließlich in der Jury des “Designer for Tomorrow”-Awards von P&C, der am Mittwoch verliehen wird. Übrigens mein erstes Leo-Teil im Schrank, Nr. 2 kam heute dazu – bald mehr!

Das hübsche Moodboard schickte heute Nachmittag Lala Berlin per Mail. Ananas, caramelfarbene Zebras und rosagelbe Farbkombis – wenn die Sommerkreationen der Berliner Designer für 2014 in den kommenden Tagen in diese Richtung gehen, bin ich modehappy!

Regelmäßige Fashion-Week-Updates gibt’s auf Instagram: @iloveponys!

INSTAPONY: A DAY OUTSIDE MIT MINT & BERRY

MInt & Berry

Zugegeben, ich gehöre nicht zu den Bloggermädchen, die beim Aufblinken jeder “Einladung zum Bloggertreffen”-Mail Luftsprünge machen und sofort zusagen. Zu viele Macaron-Berge, zu viele überraschende “Wir fotografieren euch jetzt in den neuen Kollektionsteilen – freut euch”-Erlebnisse liegen hinter mir. Ich habe nichts gegen bunt gestaltete Nachmittage mit netten Menschen, aber gegen Bloggerfangmethoden im kitschigen Modemädchenstil, das Reduziertwerden auf’s romantische Motive Knipsen, das Wie-mit-Sechzehn-behandelt-werden… Weiterlesen

Interior-Favoriten