LIEBLING DES TAGES I BEE BLUSE VON RODEBJER

Rodebjer SS13 Rodebjer SS13Ich schaue jetzt einfach mal positiv in die Zukunft und hoffe, dass sich die Temperaturen in zwei Wochen schlagartig erhöhen und Sonnenstrahlen nicht mehr nur unsere Gänsehaut kitzeln. Zeit die Garderobe ein bisschen aufzufrischen! Ich habe mich auf die Suche nach neuen Lieblingsstücken begeben, fernab von den alten Bekannten und den Kollektionen, die ich schon von der Bluse bis zum Schuh auswendig kenne. Ich bin bei Rodebjer gelandet. Bereits an dieser Stelle schwärmte ich von der aktuellen Sommerkollektion, wusste zu der Zeit aber noch nichts von der Existenz dieses hübschen Blüschens. Die Bluse “Bee” mit “Desert Flower Print” habe ich bei einer kleinen Online-Tour entdeckt. Zugegeben, die Volants wirken sehr verspielt – das Gesamtpaket hat mich aber sofort überzeugt, vom Muster bis zum frischen Wassermelonenton. Unter anderem ließ sich Carin Rodebjer übrigens von dem schnieken Bild oben inspirieren. Big like!

EVENT-TIPPS I MÄDELSFLOHMARKT & DREI JAHRE MIT VERGNÜGEN

EventsZeit für ein paar Event-Tipps! Den Platz teilt sich Hamburg ausnahmsweise mit Berlin. Diesen Sonntag ist in Hamburg endlich wieder Mädelsflohmarkt-Zeit! Das heißt: es warten Tapeziertische, vollgepackt mit tollen Sachen, die das Modeleben schöner machen, auf stöberfreudige Mädels. Nach einem Päuschen im Dezember bin ich auch wieder mit einem Stand dabei und freue mich auf euren Besuch. Los geht’s um 12 Uhr im Hühnerposten 1a.

Alle Berliner, Vergnügte und die, die es am Ostersonntag werden wollen, schicke ich auf die Geburtstagssause von Mit Vergnügen. Die höchst charmanten Jungs Matze und Pierre wollen im FluxBau ihr Dreijähriges begießen. Mit dabei: Ein Line-Up, das es in sich hat, aber bis jetzt nur in alter Galgenraten-Manier verraten wird (ich glaube das oder auch die Playmobilmännchen wäre(n) was für mich und der Chor sowieso – alles andere tüftel ich gerade noch aus). Die letzten Tickets warten hier auf euch. Lasst euch die Riesenfete nicht entgehen und tanzt, klatscht und werft Konfetti für mich mit! Happy Pre-Birthday MV! Noch mehr Details gibt es hier.

NEW IN I WOOD WOOD TRACKSUIT

Wood Wood TracksuitWood Wood TracksuitBevor der Frühling richtig angefangen hat (in Hamburg rieseln gerade vorweihnachtliche Flocken vom Himmel), habe ich schon mein Lieblingsoutfit gekürt: der lilafarbene Wood Wood Tracksuit. Ich bin großer Zweiteiler-Fan und wie einige bereits von euch wissen, hatte ich das hübsche Duo schon im letzten Sommer auf der Kopenhagen Fashion Week ins Auge gefasst. Vor ca. drei Wochen traf er endlich im Onlineshop ein und war nach zwei Stunden sofort ausverkauft. Denn nicht nur ich, sondern halb Kopennhagen hatte es wohl, wenn man Instagram glaubt, auf das Ensemble abgesehen. Mit ganz viel Glück sicherte ich mir das vorletzte Oberteil aus dem Berliner Wood Wood Shop und eine Freundin kaufte die Hose für mich in der Wiener Dependance. So viel Aufwand betreibe ich für Kleidungsstücke eigentlich nie, in diesem Fall führte allerdings kein Weg vorbei. Heute feierten wir Drei Reunion und vergaßen für ein paar Fotoklicks die 0 Grad und das Schneegestöber um ums herum. Dazu trage ich zwei goldene Ringe von Maria Black, Nike Air Max mit Liberty-Print und den Nagellack “June” von Chanel. Noch mehr Bilder seht ihr nach dem Sprung. Happy weekend! Weiterlesen

& OTHER STORIES IST ONLINE

 other_stories& Other Stories ist nach einer langen Teaserphase endlich online! Als meine Kollegin sich gestern beim Pre-Shopping durch die Kategorien klickte, sagte sie nur. “Katha, das ist ja alles genau deins.” Ich hatte es schon bei der kleinen Preview geahnt, vor allem was die Schuhe und Accessoires angeht, und ich bin selbst ganz verwundert oder besser gesagt aus dem Häuschen, eine Möglichkeit gefunden zu haben, an hübsches Design für einen guten Preis zu gelangen. Als ich gestern Abend meinen Warenkorb füllte, sammelten sich sechs Paar Schuhe im Körbchen und eine Summe à la Céline Trio Bag blitzte beim Auschecken auf. Also alles auf Anfang – zum Glück handelt es sich nicht um eine kurzlebige Kooperation, ich kann also jederzeit wieder vorbeischauen (wobei der goldene Ring mit den vielen goldenen Kügelchen, dann doch sofort ausverkauft war…) und so viele Schuhe brauche ich natürlich auch nicht. Außerdem möchte ich mein bewusstes Shoppen, was ich jetzt schon eine ganze Weile durchziehe, weiterhin beibehalten – keine H&M- und Zara-Käufe, die nach zwei Monaten schon auf dem Flohmarkt-Tisch landen. Meine erste Ausbeute seht ihr nach dem Sprung. Und für die finale Sandalen-Wahl lasse ich mir jetzt einfach ein bisschen Zeit. Durchatmen! Weiterlesen

STINE GOYA A/W 2013 I LE VOYAGE DANS LA LUNE

Stine Goya AW13Stine Goya AW13Stine Goya AW13 Weil ich euch Anfang Februar nicht gleich mit einem Stine-Goya-Überposting verscheuchen wollte, gibt’s, nach Backstage-Eindrücken und einem kleinen Film, knapp einen Monat später noch ein paar Bilder von der Herbst/Winter-Präsentation auf der Kopenhagen Fashion Week. Bereits backstage war ich ganz angetan von den Looks, den hellblonden Clownsköpfen und dem Make-up. Inszeniert in einer Mondlandschaft, bestehend aus zuckerwattefarbenen Pappwänden, silbergrauen Hügeln und einem übergroßen goldenen Mond, wirkte die Kollektion, mit “Völlig losgelöst” im Ohr, dann aber noch beeindruckender. Für “Le Voyage dans la Lune” ließ sich Stine von dem ersten Science-Fiction-Film “Die Reise zum Mond” von George Méilés inspirieren. Astronautenanzüge, die Farbschattierungen des Mondes, die absolute Dunkelheit und das Funkeln der Sterne verfrachtete Stine in ihre ganz eigene Welt. Herausgekommen sind erdbeerrote Wollmäntel, schwarze Oversize-Steppjacken mit goldenem Muster, spitze, hellblaue Schnürschuhe, orangefarbene Mond-Taschen und Bundfaltenhosen übernäht mit goldenen Sternentaler-Pailetten – tatsächlich alles wieder genau nach meinem Geschmack. Noch mehr Bilder von Stines Mondinterpretation gibt es nach dem Sprung. Weiterlesen

MILI STORE-OPENING IN HAMBURG

Mili StoreWas Kopenhagen kann, kann Hamburg schon lange. Vor einem Jahr eröffnete Stephanie von Anywho mit ihrer Mutter den Concept-Store B56 in der dänischen Haupstadt. Genau ein Jahr später ist auch Hamburg, zu meiner großen Freude, um ein ähnliches Shop-Konzept reicher. Denn auch hier ist ein Mutter-Tochter-Gespann am Werk. Gestern Abend eröffnete Sara Bjarnadóttir gemeinsam mit ihrer Mutter Frida den Shop MILI in der Klosterallee 110 in Eppendorf – gefüllt mit einer fabelhaften Auswahl skandinavischer Labels wie Stine Goya, Carin Wester, Won Hundred, Maria Black, Ganni, Libertine-Libertine und Designers Remix. Hübsches Schuhwerk gibt’s von Opening Ceremony. So ein Shop will lange geplant sein, vom Logo über den Mietraum bis hin zur Tüte. Bereits letzten Sommer traf ich das Duo beim fleißigen Ordern auf den Messen auf der Kopenhagen Fashion Week. Sara kenne ich schon eine ganze Weile von der Agentur V, dort kümmerte sie sich bis vor kurzem ebenfalls um ihre skandinavischen Schützlinge rund um Monki, Stine Goya und Henrik Vibskov – jetzt stellt sie ihr besonderes Gespür für Mode unter anderem als Einkäuferin für MILI unter Beweis.

MILI befindet sich in einem verwinkelten Souterrain-Lädchen, ganz in Weiß gehalten mit farbigen Blumen, Plexiglasboxen und ausgewählten Deko-Elementen, die die Kleidungsstücke toll in Szene setzen. Kein Wunder, Sara und Frida kommen aus Island – das Einsrichtungs- und Modegespür wurde ihnen sozusagen in die Wiege gelegt. Ich wünsche beiden ganz viel Erfolg mit ihrem “Baby”. Ich habe gestern Abend natürlich auch zugeschlagen. Was in den weißen Mili-Jutebeutel wanderte, seht ihr bald hier oder ihr luschert auf Instagram (@iloveponys). Noch mehr Bilder gibt es nach dem Sprung. Weiterlesen

Meine Favoriten