KOPENHAGEN FASHION WEEK I TAG 1 I VIDEOTAGEBUCH

cph

Hej! Wie der ein oder andere vielleicht schon über Instagram mitbekommen hat, befinde ich mich seit gestern Nachmittag in Kopenhagen, um mich auf der Fashion Week wieder von den dänischen Designtalenten berieseln zu lassen. Der Tag startete noch relativ ruhig mit vier Shows von Rikke Hubert, Sand, Freya Dalsjö und Henrik Vibskov, morgen sind es dann gleich 11 und dabei sind unter anderem Stine Goya, Vivienne Westwood und Wood Wood. Mein heutiges Highlight: Die Vibskov Show: dort fielen nicht nur schwarze Stoff-Flamingos von der Decke, auch Mama und Papa Vibskov gaben in der ersten Reihe ein zauberhaftes Bild ab. Und weil ich euch hier nicht mit Show-Berichten langweilen möchte, mir zufällig eine filmende Kamera geliehen wurde und ich mir selbst gerne Fashion-Week-Filmchen anschaue, habe ich ein Videotagebuch vom heutigen Tag mit meinen ganz persönlichen Eindrücken gedreht (und bis in die frühen Morgenstunden geschnitten): Voilà mein Erstlingswerk: Kopenhagen Fashion Week I Tag 1 ( in Minute 1:07 zwinkert Herr Vibskov übrigens seinen Eltern zu). Wenn ihr mögt, folgt Tag 2 mit noch mehr Impressionen. Bis es soweit ist, gibt es, quasi im Minutentakt, Schnappschüsse auf Instagram.

& OTHER STORIES I PREVIEW

&otherstories4 KopieDie Däninnen und Berlinerinnen durften vor ein paar Tagen einen Blick auf einige Stücke des geheimnisvollen, neuen Shop-Konzepts & Other Stories von H&M werfen. Ich möchte euch die Schnappschüsse meiner Instagram-Kumpaninnen nicht vorenthalten und habe fleißig meine Lieblingsbilder gesammelt. Für mich steht fest: Mit diesem Konzept hat H&M den Nagel auf den Kopf getroffen und den modischen Zeitgeist perfekt mit einer neuen Kette eingefangen. Nach Shop-Welten wie das kunterbunte Monki, das pure COS und das urbane Weekday, wollen die Schweden nicht nur der Inditex-Gruppe rund um Zara, Bershka und Pull&Bear die Stirn bieten, sondern Geschichten erzählen und tragen uns vor allem weibliche, skandinavisch und französisch angehauchte Stücke vor, ohne viel Schnickschnack. Erwachsen, irgendwo zwischen Céline und den Anywho-Mädchen, Natalie Joos und Acne. Fast drei ganze Jahre wurde an dem Design und der Strategie gefeilt, die sich letztendlich in vier Themenwelten splittet, von Poesie bis Minimalismus. Hinzu gesellt sich Make-up und eine Haut- und Körperpflegelinie. Ich bin tatsächlich ein wenig aus dem Häuschen, vor allem wegen der Schuhe und Accessoires, und hätte nicht gedacht, dass auf die schwarz-weißen Tumblr-Bilder, solch eine Preview folgen wird. Ob die Showroom-Präsentationen und Lookbookbilder die &-Other-Stories-Shops samt Inhalt zu 100 Prozent wiederspiegeln, wird man sehen müssen.  Meine ersten Favoriten habe ich bereits gefunden: Die violetten Loafer-Wedges und die Ringe mit Goldperlen. Der erste Shop wird im Frühjahr in Berlin in der Neuen Schönhauser Straße 15 eröffnen und online warten die Stücke dann ebenfalls auf Geschichtenerzählerinnen. Noch mehr Bilder findet ihr nach dem Sprung und bei der Costume. Weiterlesen

WOOD WOOD SS13 I ZWEITEILER-LIEBE

woodwoodDas gute an meinem Job, ich bin schon etwas länger im Besitz des Lookbooks der Spring/Summer 2013 Kollektion von Wood Wood und habe schon ein paar Magazin-Seiten mit den hübschen Stücken befüllt. Seit gestern sind die “3rd Movement”-Bildchen auch für die Bloggerwelt freigegeben. Und voilà, jetzt kann ich mein Lieblings-Outfit, das bereits im Sommer während der Kopenhagen Fashion Week an mir vorbeisauste, auch mit euch teilen,. Der lilafarbene Zweiteiler mit schwarz-weißer Bordüre ist genau mein Ding und Wood Wood seit einiger Zeit sowieso. Wie gut, dass ich am Mittwoch nach Kopenhagen zur Fashion Week düse… Das Beste: Am Donnerstag geht’s zur Wood Wood Show, natüüüürlich im Wood-Wood-Kleidchen.

K(L)APPE, DIE ZWEITE I MONKI SS13

2_Photo by Erik Wahlstrom4_Photo by Erik WahlstromZwar neigt sich die von mir hier im November 2011 betitelte “Neue Sportlichkeit” in der Mode bald schon wieder dem Ende, denn jetzt scheinen Sneakers, Blousons und Caps endgültig “bei der Masse” angekommen zu sein und es kündigen sich bereits neue Strömungen an. Die frisch veröffentlichten Loobookbilder von Monki haben heute dennoch meine Aufmerksamkeit erhascht. Hier stimmen nicht nur die Komposition, die Farbigkeit und das Styling, auch die Kappen sind fabelhaft in Szene gesetzt worden und hübsch anzusehen. Kein Wunder, schließlich haben die Schweden den Cap-Seidenkleid-Look erfunden.

Credit: Eric Wahlstrom

SONNTAGSMUSIK MIT LESLIE CLIO

leslie_clio_Pressefoto9_Fotograf_paul_white

Leslie Clio, ich mag dich. Die Soul-Pop-Stimme ist nicht nur gerade mal 9 Tage älter als ich, sondern auch schön authentisch. Und: Die Wahl-Berlinerin kommt aus Hamburg! Vor einiger Zeit sah ich ein Bild von der Dutt-Blondine auf Instagram und fragte mich, was das stilsichere Mädel wohl machen würde. Eben entdeckte ich ihr Gesicht in einem Interview in der frisch gedruckten BLONDE wieder, landete auf ihrer Facebook-Seite und zappte durch ihre Tonaufnahmen. Schnell wurde klar: So unbekannt ist ihre Musik nicht. Ihre Single “Told u so” wanderte schon einige Male vom Radio in mein Ohr. Dem ein oder anderen ist die Sängerin sicherlich nicht unbekannt. Der “Rolling Stone” ließ sie singen, das Add-Festival auftreten, H&M Divided lud sie ein, Universal greift ihr unter die Arme und diverse Publikationen handeln sie als die Nachwuchsstimme 2013. Im Februar bringt das neue Lieblingstalent ihr Album “Gladys” heraus. Der Vorgeschmack heißt “I could’t care less” und ist in fünf Tagen zu haben. Enjoy! Leslie, wir sehn uns auf dem Dockville!

I COULDN’T CARE LESS

Weiterlesen

7 UP I GANZ SCHÖN BLAU

Blue

Und weiter geht’s mit der neuen Rubrik “7 UP”. Auf ganz viel Grau, folgt jetzt ganz viel Blau, eine meiner momentanen Lieblingsfarben im Kleiderschrank, von Porzellan-Print-Sneakers bis zum Buchstaben-Sweater. Und psst…beim nächsten Mal gibt’s was für die Jungs. Weiterlesen

SPOTTED I BABYROSA, PINK & BROMBEERE IM HERBST/WINTER 2013

Trend RosaCredits: I♥PONYS

Barbie, Zuckerwatte oder Mäusespeck, egal. Ob auf den Messen, von Premium bis Bread & Butter, Capsule und zurück, oder auf den Schauen am Brandenburger Tor, Babyrosa, Pink und Brombeere tauchten auf der Berlin Fashion Week immer wieder auf. Was sich in den  Sommerkollektionen bereits ankündigt hat, wird zur kälteren Jahreszeit gefestigt. Stine Goya mixt die rosafarbene Kurzjacke mit goldenen Details, Lala Berlin, mein persönliches Highlight der Fashion Week, kombiniert Brombeere mit Rosa und schickte wunderbare Mäntel, Bomberjacken und Westen in den Mädchentönen über den Laufsteg und Julian Zigerli kredenzt der Männerwelt rosafarbene Sneakers. Pink wird’s bei Malaikaraiss, mit Clutch und Seidenkleidchen, bei Sabrina Dehoff funkeln Herzen und bei Adidas’ Taschen kommt Weiß mit ins Spiel.

Ich bin schon lange Trägerin der rosigen Farben und immer noch happy mit meinem Stine-Goya-Blazer, der Rasberry-Blouse von Acne, einer rosafarbenen Federkette von Sabrina Dehoff und einer brombeerfarbenen Wollhose von Wackerhaus. Go Schweinchenrosa, go!

TAG 1 I MBFWB OUTFIT

24Ich bin gestern morgen in Berlin angekommen und habe mich den ganzen Tag zwischen Messe und Off-Site-Show, Zelt und Event bewegt. Begleitet hat mich eine bequeme Kombi: Eine neue Schößchenbluse von dem schwedischen Brand Rodebejer, eine Bundfaltenhose von Carin Wester, der tolle, im Sale ergatterterte Mantel von Stine Goya, eine Tasche von Malaikaraiss und eine Kette von Sabrina Dehoff. Was ich alles gesehen habe, erfahrt ihr hier in Kürze. Außerdem halte ich euch auf Instagram (iloveponys) auf dem Laufenden und die neue Muse Net Web-App folgt dem ganzen Netzwerk auf Schritt und Tritt. Auf zur ersten Show um 10 Uhr im Zelt: Schumacher wartet.

DIE SCHÖNSTE SWIMWEAR – Shopping for Tuscany