BAG IN TOWN | DESIGNCONTEST VON EASTPAK

Bereits eingereichte Entwürfe

Eley Kishimoto, Raf Simons, Kris Van Assche, Walter Van Beirendonck und in Kürze Wood WoodEastpak ist immer in Bewegung und Kollaborationen mit großen Designern gehören in der Geschichte des streetstyligen Taschenherstellers schon zur Tradition. Jetzt rückt der Nachwuchs ins Zentrum: Seit kurzem lädt Eastpak zum Designcontest für jedermann. “Bag in Town” heißt der Wettbewerb in Kollaboration mit der internationalen Designschule IED (Istituto Europeo di Design) und dem Portal Creative Contexts. Im Mittelpunkt soll die Erforschung der Beziehung zwischen der Tasche und der urbanen Umgebung stehen. Die Frage: „Wie sieht die perfekte Tasche für einen 24-Stunden-Tag aus?“ Das Eastpak-Team erwartet vor allem neue ästhetische und funktionale Ansätze.

Die Teilnahme an dem “Bag in Town”-Designcontest ist für jeden ab 18 Jahre möglich. Designvorschläge können noch bis zum 10. Juli auf der Website www.bagintown.net hochgeladen werden. Die sechs besten Projekte und Ideen werden “auf Grund des Styles und dem innovativen Blickfeld” selektiert – drei Entwürfe werden von einer Fachjury und drei von dem Publikum via Likes ausgewählt. Die sechs Finalisten bekommen dann die Möglichkeit die IED Creative Factory in Mailand zu besuchen und aus jedem Design einen Prototypen zu fertigen. Anschließend werden die sechs Taschen auf www.bagintown.net veröffentlicht. Der Designer, der für sein urbanes Accessoire die meisten Stimmen einheimst, gewinnt 5.000 Euro und kann seine Kreation 2013 im Handel begrüßen.

Der “BAG IN TOWN”-Kreislauf:

Die ersten Vorschläge sind bereits eingetrudelt (Bild 1) und bewegen sich von Hybriden zwischen Tasche und Rucksack oder Weste und Rucksack, die an Julian Zigerlis Jackpacks erinnern, bis zu LED-Ausrüstungen und Apple-Allover-Produkten. Ich bin gespannt auf die weiteren Exemplare und würde mich vor allem über hübsche Prints und unbekannte Details freuen. Die italienischen Design-Studenten haben ihre Entwürfe schon fleißig eingereicht. Wer weiß, vielleicht fühlt sich auch der ein oder andere deutsche Modestudent berufen einen Eastpak nach den ganz eigenen Vorstellungen zu designen! Hier geht’s zur Registrierung!

CREDITS: BAG IN TOWN / EASTPAK

Sponsored Post.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Du kannst diese HTML Tags nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>