MBFW KOPENHAGEN | STINE GOYA A/W 2012


„SÉDUCTION DE LA NATURE“ heißt die Herbst/Winter Kollektion 2012 von Stine Goya, die gestern Abend im Rathaus auf der Kopenhagen Fashion Week präsentiert wurde und mich erst beim zweiten Durchklicken der Kollektionsbilder abholte. Was mir besonders fehlte, war ein neuer aufregener Print. Ob Ballons, Sprenkel oder abstrakte Puppenköpfe – bis jetzt überraschte mich meine Lieblingsdesignerin immer mit ihrer einzigartigen Musterwahl. Vielen ihrer dänischen und schwedischen Kollegen, die mich dieses Mal zum Teil nicht überzeugen konnten, ist die Dänin aber immer noch einen großen Schritt voraus und vom typischen Stine-Stil kann ich auch dieses Mal meine Augen nicht abwenden.

Für ihre Kollektion hat sich Stine ganz offensichtlich vom Garten Eden inspirieren lassen: Die Models erreichten den Laufsteg über einen goldenen Riesen-Apfel, Schlangen umschlingen goldene Ohrringe und Kragen-Ketten von Sofie Bille Brahe, Röcke und Hosen wurden ebenfalls mit Schlangen-Prints und -Verzierungen veredelt und mystische Baumkronen-Prints zieren die Kleider. Zurück holte Stine ihr Harlekin-Muster, das sie in farbenfroherer Form bereits in ihrer Sommer-Kollektion 2010 unterbrachte, Schößchen rutschen à la Dries van Noten auf hübsche Hose, Reißverschlüsse sorgen wieder für schöne Jacken- und Mantel-Details und ihre berühmten Snake-Strickpullover müssten Bommel-Pullis und leicht geflochtenem Strick weichen. Auch die Pünktchen-Plateaus aus der Sommer-Kollektion haben Zuwachs bekommen – im Herbst geht’s in der gleichen Form und mit größeren Punkten und in verschiedenen Oker-Abstufungen weiter, dazu gesellen sich Boots in einem abgeschwächtem Gelb. Highlight: Die goldenen Sommersprossen-Perlen.

Ich freue mich schon auf die Lookbookbilder und eine engere Begegnung mit der Kollektion auf den Berlin Press Days – sicherlich gibt es noch weitere Highlights zu entdecken! Meine beiden Lieblingslooks seht ihr oben. Weitere Bilder gibt es nach dem Sprung! Zwei weitere schöne Bilder haben außerdem TheLocals für euch.

Hier geht zu einem Backstage-Interview mit Stine Goya und hier zum Show-Video.

Credits: Copenhagen Fashion Week / VOO Store (1)

4 Kommentare

    • Hi Tessa, ehllich gesagt nein…andere können nicht genug von Zara, ACNE oder H&M bekommen und ich mag eben besonders skandinavisches Design, habe lieber wenigere Sachen im Schrank und investiere in Lieblingsstücke und Qualität . Es gibt wenig Ähnliches, das sich noch im einigermaßen bezahlbaren Bereich bewegt. Ich bin gar nicht auf die Marke Stine Goya festgelegt, sondern einfach auf die Designs….und natürlich gibt es auch Sachen von anderen Designern/Marken in meinem Schrank.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst diese HTML Tags nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*