NEU | COUCH MAGAZIN

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=slYaI2R-f0I]

Seit heute ist die Magazinlandschaft um ein Printprodukt reicher – und zwar um COUCH. „Das erste Wohn & Fashion-Magazin“ von Gruner+Jahr wurde gestern Abend einigen Bloggern aus dem Mode- und Wohnbereich (z.B. Behind the Gorilla, Lieb und teuer) und mir im 25hours Hotel in Hamburg vorgestellt und ist seit heute am Kiosk eurer Wahl zu haben. Alle mode- und wohnbegeisterten Mitt- und Endzwanzigerinnnen, die sich nicht gleich vom Cover angesprochen fühlen, werden spätestens beim ersten Durchblättern abgeholt.

In der neuen Couch, die unter der Chefredaktion von Stephan Schäfer und der Redaktionsleitung von Daniela Kamps entstand, dürfen wir immer wieder in fabelhaft gestaltetete Wohnungen gucken (z.B. bei der Geschichte „Lebe deinen Raum“ mit Bildern von Mini-Wohnungen aus Utrecht, Brooklyn und Manhatten), es wartet ein großes Skandinavien-Special mit allerlei Produkten, Shopping- und Wohn-Tipps auf uns und der Stilguide widmet sich den Lieblingstrends 2012. Hinzu gesellen sich zahlreiche Seiten mit den Schwerpunkthemen „Vintage-Fashion-Shops“, „Idea to Steal“, „Wohnen mit Fotos“ oder „Who is Who? Designkönige“. Das Konzept wird mit einem ästhetischen Layout und Seiten mit den Lieblings-Produkten der Couch-Mitarbeiterinnen abgerundet. Ich freue mich sehr über den Zuwachs und hatte schon länger darauf gehofft, dass ein deutscher Verlag die Themen Mode & Wohnen in einem Magazin verschmelzen lässt. Noch mehr erfahrt ihr im sympathischen Video (oben). Ihr findet Couch übrigens auch im Internet unter www.couch-mag.de und auf Facebook. Läuft die Pocket-Ausgabe (für 2 Euro) gut an, soll sich die Website, unter Einbindung von Blogger-Beiträgen und Social-Media-Aktivitäten, im Laufe der Zeit zu einer Interaktionsplattform entwickeln – und auch das Magazin soll dann regelmäßig erscheinen. Wir dürfen also gespannt sein! Viel Spaß beim Stöbern!

26 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar zu siska Kommentar abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst diese HTML Tags nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*