FITTING FORWARD//PRIVATE JET LAG

Regelmäßigen Lesern ist “Fitting Forward” wahrscheinlich ein Begriff. Schon öfters besuchte ich den Shop in Hamburg und berichtete über die  unterschiedlichen Themenwelten, wie “MegaHeroSuperAlarm”, “Berg- und Talfahrt” oder “Laboranordnung”. Bereits 2010 hat der kleine schwarze Shop mit wechslenden Themenwelten, Innenleben und Illustrationen an den Wänden Hamburg verlassen und sich auf die Reise begeben. Das erste Ziel, nach einer kleine Pause, war nun Berlin Wedding, während der Fashion Week. Da musste ich den Machern Bitten Stetter (re.) und Jutta Südbeck (li.) und ihrem neuen Reich, ein kleines schwarzes Holzhaus, das sich perfekt in jeden Shop weltweit integrieren lässt, einen Besuch abstatten. Das Thema: “Private Jet Lag” – mit hübschen Trollis, Reise-Büchern, Papier-Sneakern, Perlen-Ketten und ganz viel bunter Kleidung. Mir hat besonders der Teller (oben) gefallen und ich Frage mich, warum ich nicht zugeschlagen habe…Das nächste Reiseziel von “Fitting Forward” wird übrigens Zürich sein – ich halte euch auf dem Laufenden! Weitere Bilder gibt es nach dem Sprung!

2 Kommentare

  • wie schön. schick die jungen herrschaften doch mal gen münster, wenn du sie das nächste mal zu gesicht bekommst. ;)
    der teller hat mir auch auf anhieb gefallen. grandioser spruch! und stempeltechnik gefällt mir, auch auf klamotten oder plakaten oder ähnlichem, sowieso meist total gut.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Du kannst diese HTML Tags nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>