CLAUDIA BECKER// REVIEW


Bereits vor drei Wochen habe ich die Kollektions- und Schmuckpräsentation von Claudia Becker in Hamburg besucht. Zwei Freundinnen machten mich ganz unabhängig voneinander auf die Entwürfe der HAW-Absolventin aufmerksam, mit dem Hinweis, dass es mir bestimmt gefallen würde. Recht hatten sie. “Live after Sundown” besticht durch ausgewählte Farbwelten, Besonderheiten, wie aufgesetzte Elemente und Kopfverzierungen, und klare Schnitte. Fast noch mehr begeisterten mich ihre Schmuckstücke aus der Kollektion “LAS” – mit ihren kupferfarbenen und goldenen Kragen-Reifen und Manschetten- und Brusttaschen-Platten zeigt sie, dass die Ideen im Schmuckbereich noch längst nicht ausgeschöpft sind. Bei so viel Talent wundert es kaum, dass die 24-Jährige von BLESS angeheuert wurde und in Kürze ihren neuen Job antritt. Ich wünsche viel Erfolg und verweise auf noch mehr Material nach dem Sprung und auf ihrer Seite.

 

2 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Du kannst diese HTML Tags nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>