NEW//CAT EYE VON TOM FORD


Als die Cat Eye Sonnenbrillen 2010 ihr Revival auf den Catwalks feierten, konnte ich noch nicht recht viel damit anfangen, da mich die spitzen Brillen einfach zu sehr an die Fünfziger erinnert haben, die sich so gar nicht mit meinem Stil verbinden ließen. Inzwischen finden die Brillen in anderen Kontexten statt, auch ohne Tolle und Tellerrock. Zudem langweilen mich schlichte Sonnenbrillen à la Ray Ban, XXL-Sonnenbrillen gefallen mir  nicht und ein rundes Modell habe ich mir bereits letztes Jahr von Porenza Schouler zugelegt. Als ich vor kurzem die Möglichkeit hatte, mir eine Brille aus dem Onlineshop Mister Spex auszusuchen, ergriff ich die Möglichkeit, das Modell “Nikita” von Tom Ford auszuprobieren. Das Fazit: Die Sonnenbrille gehört zu den extremen Cat Eye Modellen, von Mal zu Mal finde ich aber immer mehr Gefallen daran. Noch besser gefällt mir übrigens die „Astrid” von Tom Ford, die leider vergriffen war und sicherlich zu meinem absoluten Lieblingsmodell geworden wäre. Weitere Lieblingssonnenbrillen von anderen Bloggern gibt es übrigens hier.

sponsored post



12 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar zu Mascha Kommentar abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst diese HTML Tags nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*