BERLIN FASHION WEEK//TEILNEHMER

 In einem Monat ist es wieder soweit und hinter weißen Berliner Zeltfassaden und in Mittes Off-Locations startet die Mercedes Benz Berlin Fashion Week in die nächste Runde. Soeben flatterte die Mail mit den ersten teilnehmenden Modedesignerin  in mein Postfach:

“30PAARHAENDE, ALLUDE, ANJA GOCKEL, ARRONDISSEMENT AQ1, BLAAK, CUSTO  BARCELONA, .DIMITRI, KAVIAR GAUCHE, KILIAN KERNER, LALA BERLIN, LAURÈL, PATRICK MOHR, PERRET SCHAAD, RENA LANGE, RISTO BIMBILOSKI, SCHUMACHER, STARSTYLING und THOMAS ENGEL HART. Zum ersten Mal dabei sind in dieser Saison BLACKY DRESS, CHRISTINA DUXA COUTURE, DAWID TOMASZEWSKI und MAVI. MARCEL OSTERTAG wird mit seiner Show die Mercedes-Benz Fashion Week Berlin eröffnen. BOSS BLACK und MONGRELS IN COMMON zeigen ihre Kollektionen offsite.”

Viele Bekannte, wenig Unbekannte. Mir persönlich fehlt ein wenig die pulsierende Mischung und nach meinen Highlights aus den letzten Jahren wie z.B. Stine Goya oder Sabrina Dehoff suche ich ebenfalls vergeblich. Repräsentativ für Berlins und Deutschlands Modetalente steht nicht jeder Name – doch so eine Show kostet und nicht jeder Designer möchte diese Art der Inszenierung wählen. Ich freue mich deshalb wieder besonders auf ein buntes Programm in den Off-Locations à la C.Neeon, Vladimir Karaleev oder Esther Perbandt. Einige Zelt-Highlights habe ich dennoch: Perret Schaad, Starstyling, Lala Berlin, Kaviar Gauche, Patrick Mohr und natürlich die “Designer for Tomorrow” Show. Interessant könnten auch die Männerkollektionen von dem in Paris lebenden Amerikaner Thomas Engel Hart (Foto1) und dem St. Martins Absolventenduo Blaak werden (Foto2).

3 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Du kannst diese HTML Tags nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>