PONYTALE// SABRINA DEHOFF

1) Die Mauskette 2) Still aus “Le Voayage dans la Lune” 3) Weitere Kollektionsstücke aus “Erratic Blocks frome the trip to the moon”

Das PONYTALE-Karussell dreht sich erneut und lässt Sabrina Dehoff für eine kleine Interviewrunde aufspringen. Die bekannte Berliner Kreativdame und meine liebste Schmuckdesignerin lässt uns mit ihrem Regenbogenseilschmuck, küssenden Tieren und bunten Hahnenfädern immer wieder in  ihre kindlich schönen Welten eintauchen.

 

Welches selbst entworfene Designstück war dir das Liebste in deiner bisherigen Karriere?

Schwierige Frage, meine neueste Kollektion liegt mir immer am meisten am Herzen aber wenn ich rückblickend ein Teil wählen muss, dann ist es wohl die  Blaue Maus aus der Kollektion Erratic Blocks from the trip to the moon genannt – “The Mouse, spreader of the news”.

Von was hast du dich inspirieren lassen?

Von Filmszenen aus “Le Voyage dans la Lune”  von 1902. Ich mag die Vorstellung von Zukunft aus der Vergangenheit.

 

Wo befindet sich die Mauskette jetzt?

Sie hängt neben meinem Spiegel im Bad.

 

Mehr Infos zu Sabrina Dehoff: www.sabrinadehoff.de

Weitere PONYTALES: die Wolkenjacke von Bitten Stetter und das “forbidden dress” von Anna Wegelin.

6 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Du kannst diese HTML Tags nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>